Suche

Seite 'Kurzbiografie Axmann' teilen



Copy to Clipboard Facebook Twitter WhatsApp E-Mail
Diese Seite als Lesezeichen hinzufügen

Axmann, Julius

geb. 12.04.1858 Wien

gest. 12.12.1929 Rekonvaleszentenheim der Barmherzigen Brüder, Wien

röm.-kath.

Vater: Eduard A. († 1886), Schneider

verh. 1882 Barbara Binz († 1921), 1 Tochter, 1 Sohn

Volks-, Bürger- und Handelsschule in Wien

Handlungsgehilfe, dann bis 1897 Privatbeamter (Buchhalter, Disponent) in Wien; 1890-1901 auch Herausgeber der Zeitschrift der Handlungsgehilfen "Wiener kaufmännische Blätter", 1902-1911 Herausgeber und Redakteur der Zeitschrift "Der Landtagswähler"; nach 1911 kaufmännisch und industriell tätig, u.a. 1912-1917 Gesellschafter der "Echsenbacher Granitgewerkschaft Axmann & Lazarich" (Steinbrüche in Echsenbach, Bezirk Zwettl und Schrems, Bezirk Gmünd, beide Niederösterr., sowie in Perg, Oberösterr.)

1899 Mitgründer und bis 1912 Direktor der Wiener Niederlassung der Produktiv-Genossenschaft der vereinigten Weber im niederösterr. Waldviertel; 1899 Mitgründer der Angestelltenkrankenkasse "Collegialität" in Wien

1909-1918 niederösterr. Landtag; 1900-1912 Gemeinderat von Wien

Mitglied des Abgeordnetenhauses 1897-1911

IX. Legislaturperiode 27.03.1897-07.09.1900

Niederösterreich, allgemeine Wählerklasse 4 Wien VII., VIII., IX., XIV. und XV. Bezirk (Neubau, Josefstadt, Alsergrund, Rudolfsheim und Fünfhaus)

X. Legislaturperiode 31.01.1901-30.01.1907

Niederösterreich, allgemeine Wählerklasse 4 Wien VII., VIII., IX., XIV. und XV. Bezirk

XI. Legislaturperiode 17.06.1907-30.03.1911

Niederösterreich 14, Stadt Wien VII. Bezirk (Neubau) 1

Klubmitgliedschaft: Christlich-soziale Vereinigung; 7.7.1910 fraktionslos

Lit.: ÖBL; Wien-Lexikon; Freund 1907; PJB; Wiener Gemeinderat; Niederösterr. Landtag 1861-1921; Reichspost (Wien) v. 13.12.1929


Informationen zum Aufbau der Biografie