Suche

Seite 'Kurzbiografie Čejka' teilen



Copy to Clipboard Facebook Twitter WhatsApp E-Mail
Diese Seite als Lesezeichen hinzufügen

Čejka, Josef Dr. med.

geb. 07.03.1812 Rokycan/Rokycany, Böhmen

gest. 25.12.1862 Prag, Böhmen

röm.-kath.

Vater: Jan Č., Lehrer und Regenschori

ledig

Gymnasium und Philosophische Jahrgänge in Pilsen (Böhmen); 1831-1837 Studium Medizin Universität Prag; 1837 Dr. med., 1839 Dr. chir. Prag; 1841 und 1847 weitere Studien Universität Wien

1837 Sekundararzt am Allgemeinen Krankenhaus in Prag; 1843 Arzt an der Prager Strafanstalt; 1847 Privatdozent für Hautkrankheiten Universität Prag; Dezember 1848 Dozent und Arzt an der Abteilung für Brustkrankheiten am Allgemeinen Krankenhaus, 1851 ao. Professor für innere Medizin Universität Prag; 1854 an der, 1860 Primar der Abteilung für Syphilis und Hautkrankheiten am Allgemeinen Krankenhaus in Prag; Übersetzer ins Tschechische (u.a. Goethe, Shakespeare)

Abgeordneter des Reichstags 21.07.1848-12.12.1848 (Rücktritt)

Böhmen, Neubidschow

Klubmitgliedschaft: November 1848 Österreichisch-Slawischer Klub

Lit.: Wurzbach; Biografický slovník českých zemí; Navrátil, Almanach lékařů; CSBA; DBA


Informationen zum Aufbau der Biografie