X

Seite 'Kurzbiografie Herberstein' teilen



Copy to Clipboard Facebook Twitter WhatsApp E-Mail
Diese Seite als Lesezeichen hinzufügen

Herberstein, Johann Heinrich Graf

12.06.1804 Großopatowitz/Velké Opatovice, Bezirk Mährisch Trübau/Moravská Třebová, Mähren

01.09.1881 Großopatowitz/Velké Opatovice, Bezirk Mährisch Trübau/Moravská Třebová, Mähren

röm.-kath.

Vater: Johann Hieronymus Graf H. († 1847), Herrschaftsbesitzer

verh. 1830 Adelheid Landgräfin Fürstenberg († 1874), 4 Söhne

1815-1820 Ingenieurakademie in Wien

Besitzer der Fideikommisse Herberstein (Bezirk Hartberg, heute Hartberg-Fürstenfeld), Eggenberg (heute Stadt Graz) etc. (Steiermark), Grafenort (Preußisch-Schlesien, heute Gorzanów, Gemeinde Bystrzyca Kłodzka, Woiwodschaft Niederschlesien, Polen) und der Güter Großopatowitz, Gewitsch/Jevíčko und Jaroměřitz/Jaroměřice (Bezirk Mährisch Trübau)

1867, 1870 mährischer Landtag

seit 1854 erbliches Mitglied des preußischen Herrenhauses

Sonstiges: Vater von Johann Sigmund und Johann Ludwig Graf Herberstein (1842-1902), Gutsbesitzer und 1884-1902 Mitglied des mährischen Landtags

Mitglied des Herrenhauses 18.04.1861 (erblich)

Lit.: Wurzbach; BLBL; Hahn 1879; Gatti; Malíř, Biografický slovník


Informationen zum Aufbau der Biografie