Suche

Seite 'Kurzbiografie Krzyzanowski' teilen



Copy to Clipboard Facebook Twitter WhatsApp E-Mail
Diese Seite als Lesezeichen hinzufügen

Krzyzanowski (Kryžanovs‘kyj), Gabryel (Havryjil) Dr. theol.

geb. 19.02.1837 Buczacz, Galizien

gest. 12.05.1912 Lemberg, Galizien

griech.-kath.

Vater: Kleinbürger

ledig

1858-1862 Priesterseminar in Wien; 1861 Priesterweihe; 1865 Dr. theol. Wien

1862 Kooperator an der Pfarrkirche St. Barbara und Studienpräfekt am Priesterseminar in Wien; 1865 Studienpräfekt am Priesterseminar, seit 1870 auch Konsistorialrat in Lemberg; 1874 zweiter Prediger an der Kathedrale, seit 1883 auch wieder Konsistorialrat, 1888 Konsistorialkanzler, 1905 Domherr in Lemberg

1867-1868, 1869-1876 galizischer Landtag

Mitglied des Abgeordnetenhauses 1873-1879

V. Legislaturperiode 04.11.1873-22.05.1879

Galizien, Landgemeinden 25 Buczacz, Jazłowiec, Monasterzyska, Czortków, Budzanów

Klubmitgliedschaft: Ruthenenklub

Lit.: Wendland, Die Russophilen; Blazejowskyj, Historical Šematism L'viv


Informationen zum Aufbau der Biografie