Suche

Seite 'Kurzbiografie Niementowski' teilen



Copy to Clipboard Facebook Twitter WhatsApp E-Mail
Diese Seite als Lesezeichen hinzufügen

Niementowski, Tadeusz Ritter von Dr. iur.

geb. 14.12.1858 Mikulińce, Bezirk Tarnopol, Galizien

gest. 14.08.1923 Lemberg, Galizien

röm.-kath.

Vater: Antoni Ritter v. N. († 1889), Bezirksadjunkt, 1861 Notar

verh. Jadwiga v. Zielińska, 3 Töchter

Gymnasium in Lemberg; 1876-1880 Studium Rechtswissenschaft Universität Lemberg; 1881 Dr. iur. Krakau (Galizien)

zunächst Notariatssubstitut in Wiznitz; 1890-1907 Notar in Kotzman (beide Bukowina); seit 1893 Gutsbesitzer in Zbaraż (Galizien)

1886-1888 Bezirksausschuss Żołkiew (Galizien); 1897-1913 Bezirksvertretung Zbaraż (1899-1906 Obmann)

Mitglied des Abgeordnetenhauses 1901-1907

X. Legislaturperiode 31.01.1901-30.01.1907

Galizien, allgemeine Wählerklasse 12 Tarnopol, Mikulińce, Zbaraż, Nowesioło, Złoczów, Zborów, Olesko, Przemyślany, Gliniany, Brzeżany, Kozowa

Klubmitgliedschaft: Koło polskie (Polenklub) [polnischer Demokrat; 1906 polnisch-konservativ]

Lit.: Binder; http://www.nowosielski.de/sas/tree/2660.html


Informationen zum Aufbau der Biografie