Suche

Seite 'Kurzbiografie Smitka' teilen



Copy to Clipboard Facebook Twitter WhatsApp E-Mail
Diese Seite als Lesezeichen hinzufügen

Smitka, Johann

geb. 09.01.1863 Wien

gest. 24.03.1944 Wien

röm.-kath.

Vater: Johann S. († 1868), Schneider

verh. 1891 Leopoldine Schulhauser, mind. 3 Töchter

Volksschule in Wien

Schneiderlehre, dann Schneidergehilfe, 1891 selbständiger Schneider in Wien; 1894 Rechnungsführer der genossenschaftlichen Krankenkasse der Kleidermachergehilfen in Wien; 1930 in Ruhe

1895 Mitgründer und bis nach 1918 Obmann des (sozialdemokrat.) Verbands der Schneider und verwandten Berufe, seit 1913 der Schneider und Schneiderinnen Österreichs in Wien

Mitglied der österr. provisor., konstit. Nationalversammlung, bis 1930 des Nationalrats

Mitglied des Abgeordnetenhauses 1907-1918

XI. Legislaturperiode 17.06.1907-30.03.1911

Niederösterreich 34, Städte Ebreichsdorf, Pottendorf, Trumau, Unterwaltersdorf, Weigelsdorf, Siegersdorf, Tattendorf, Oberwaltersdorf, Günselsdorf, Kottingbrunn, Leobersdorf, Schönau, Teesdorf, Traiskirchen, Brunn am Steinfeld, Ebenfurth, Eggendorf, Erlach, Felixdorf, Lichtenwörth, Oberpiesting, Unterpiesting, Sollenau, Steinabrückl, Wöllersdorf, Dreistetten, Muthmannsdorf

XII. Legislaturperiode 17.07.1911-12.11.1918

Niederösterreich 34, Städte Ebreichsdorf etc.

Klubmitgliedschaft: 1907 Klub der deutschen Sozialdemokraten im Verband der sozialdemokratischen Abgeordneten; 1911 Klub der deutschen Sozialdemokraten

Lit.: PAW; Freund 1907; Freund 1911; Freund 1919


Informationen zum Aufbau der Biografie