X

HINWEISE ZU COOKIES


Die Webseite verwendet Cookies für die Herstellung der Funktionalität und für die anonyme Analyse des Online-Verhaltens der BesucherInnen. Diese Analyse hilft, das Informationsangebot für die BenutzerInnen besser zu gestalten. Mehr


Analyse-Cookies dienen zum Sammeln und Zusammenfassen von Daten unserer BesucherInnen und deren Verhalten auf unserer Website. Die Parlamentsdirektion nutzt diese Informationen ausschließlich zur Verbesserung der Website und gibt sie nicht an Dritte weiter.

Analyse-Cookies erlauben
Suche
X

Seite 'Kurzbiografie Stefan Viktor' teilen



Copy to Clipboard Facebook Twitter WhatsApp E-Mail
Diese Seite als Lesezeichen hinzufügen

Stefan Viktor Erzherzog

geb. 14.09.1817 Ofen/Buda (seit 1872 Budapest), Ungarn

gest. 19.02.1867 Menton, Frankreich

röm.-kath.

Vater: Erzherzog Josef Anton († 1847), Palatin von Ungarn

ledig

Offizier, 1830 Oberst, 1843 Generalmajor und Landeschef von Böhmen; 1847 Feldmarschalleutnant, Palatin und Statthalter von Ungarn; September 1848 außer Dienst und Abdankung als Statthalter, Rückzug nach Schloss Schaumburg (Nassau, seit 1868 Provinz Hessen-Nassau, Preußen; heute Gemeinde Balduinstein, Rheinland-Pfalz), nur anlässlich der Taufe von Kronprinz Rudolf 1858 einmalige Rückkehr an den Hof

Sonstiges: Bruder von Erzherzog Josef

Mitglied des Herrenhauses 18.04.1861 (durch Geburt; nicht angelobt)

Lit.: ÖBL; Wurzbach; ADB; Hamann, Die Habsburger


Informationen zum Aufbau der Biografie