X

HINWEISE ZU COOKIES


Die Webseite verwendet Cookies für die Herstellung der Funktionalität und für die anonyme Analyse des Online-Verhaltens der BesucherInnen. Diese Analyse hilft, das Informationsangebot für die BenutzerInnen besser zu gestalten. Mehr


Analyse-Cookies dienen zum Sammeln und Zusammenfassen von Daten unserer BesucherInnen und deren Verhalten auf unserer Website. Die Parlamentsdirektion nutzt diese Informationen ausschließlich zur Verbesserung der Website und gibt sie nicht an Dritte weiter.

Suche
X

Seite 'Kurzbiografie Wildauer' teilen



Copy to Clipboard Facebook Twitter WhatsApp E-Mail
Diese Seite als Lesezeichen hinzufügen

Wildauer, Tobias Ritter von Wildhausen (1862) Dr. phil.

geb. 04.09.1825 Fügen, Bezirk Schwaz, Tirol

gest. 03.04.1898 Innsbruck, Tirol

röm.-kath.

Vater: Johann W. († 1837), Metzger und Landwirt

verh. 1852 Katharina Tschurtschenthaler († 1888), 4 Söhne, 2 Töchter

Volksschule in Fügen; 1836-1842 Gymnasium in Hall (Bezirk Innsbruck); 1842-1848 Philosophische Jahrgänge und Studium Philosophie Universität Innsbruck; 1855 Dr. phil. Innsbruck

1848 Supplent, 1850 Professor für Philosophie am Staatsgymnasium in Innsbruck; 1857 suppl., 1858 o. Professor für Philosophie Universität Innsbruck; 1896 in Ruhe

Mitgründer und Obmann des Konstitutionellen Vereins in Innsbruck; Mitgründer und Obmann der Ortsgruppe Innsbruck des Deutschen Schulvereins

1867-1870, 1871-1895 Tiroler Landtag

Mitglied des Abgeordnetenhauses 1873-1897

V. Legislaturperiode 04.11.1873-22.05.1879

Tirol, Städte 1 Innsbruck, Hall, Rattenberg, Schwaz, Kitzbühel, Kufstein, Ims, Vils, Reutte, Landeck und Handels- und Gewerbekammer Innsbruck

VI. Legislaturperiode 07.10.1879-23.04.1885

Tirol, Städte 1 Innsbruck etc. und Handels- und Gewerbekammer Innsbruck

VII. Legislaturperiode 22.09.1885-23.01.1891

Tirol, Städte 1 Innsbruck etc. und Handels- und Gewerbekammer Innsbruck

VIII. Legislaturperiode 09.04.1891-22.01.1897

Tirol, Städte 1 Innsbruck etc. und Handels- und Gewerbekammer Innsbruck

Klubmitgliedschaft: 1873 Fortschrittsklub; 30.4.1877 Neuer Fortschrittsklub; 1879 Klub der Liberalen (1.12.1880-17.1.1881 Obmann-Stellvertreter); 19.11.1881 Vereinigte Linke; 1885 Deutsch-österreichischer Klub; 6.11.1888 Vereinigte deutsche Linke

Lit.: Wurzbach; ADB; Hahn 1879; Hahn 1885; PJB; Kürschner; Tiroler Ehrenkranz; Biogr. Lex. der demokratischen und liberalen Bewegungen; Innsbrucker Nachrichten v. 4.4.1898; Nachlass im Tiroler Landesmuseum Ferdinandeum, Innsbruck


Informationen zum Aufbau der Biografie