LETZTES UPDATE: 07.03.2018; 12:58

Online zustimmen können BürgerInnen parlamentarischen Bürgerinitiativen im Nationalrat sowie Petitionen im Nationalrat und im Bundesrat.

Elektronische Beteiligung ist auch im erweiterten Begutachtungsverfahren möglich. Hier können BürgerInnen Stellungnahmen zu Ministerialentwürfen und im Rahmen einer öffentlichen Ausschussbegutachtung online einbringen oder bereits eingebrachten Stellungnahmen zustimmen.

Allgemeine Informationen zu den Beteiligungsmöglichkeiten für BürgerInnen

Detaillierte Erläuterungen zur elektronischen Zustimmungserklärung

Aktualisierung Art Betreff mit Icons Nr. Status
24.04.2018 SBI Stellungnahme von: Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie zu 36/BI, 120/BI - Verhandlungsgegenstand gem. § 21 Abs. 1a GOG 8/SBI Einlangen im Nationalrat
24.04.2018 SBI Stellungnahme von: Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie zu 40/BI 9/SBI Einlangen im Nationalrat
24.04.2018 SBI Stellungnahme von: Bundesministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit und Konsumentenschutz zu 34/BI, 118/BI - Verhandlungsgegenstand gem. § 21 Abs. 1a GOG 10/SBI Einlangen im Nationalrat
24.04.2018 SBI "einer grundsätzlichen Verbesserung der rechtlichen Stellung des Wachkörpers Justizwache und auch der persönlichen Sicherheit der Justizwachebediensteten im Dienst, sowie eine dringende und zeitgemäße Anpassung des Strafvollzugsgesetzes an aktuelle E 11/SBI Einlangen im Nationalrat
23.04.2018 SBI Stellungnahme von: Bundesministerium für Verfassung, Reformen, Deregulierung und Justiz zu 33/BI, 117/BI - Verhandlungsgegenstand gem. § 21 Abs. 1a GOG 7/SBI Einlangen im Nationalrat
20.04.2018 SBI Stellungnahme von: Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie zu 38/BI 6/SBI Einlangen im Nationalrat
18.04.2018 SBI Stellungnahme von: Österreichischer Wissenschaftsrat zu 30/BI 5/SBI Einlangen im Nationalrat
17.04.2018 BI Aufsystemisierung der Polizeiinspektion Telfs
Zustimmung möglich
45/BI Zugewiesen an: Ausschuss für Petitionen und Bürgerinitiativen, Beratungen noch nicht aufgenommen
16.04.2018 SBI Stellungnahme von: Bundesministerium für Inneres zu 39/BI 4/SBI Einlangen im Nationalrat
09.04.2018 SPET Stellungnahme von: Bundesministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit und Konsumentenschutz zu 1/PET 1/SPET Einlangen im Nationalrat
03.04.2018 SBI Stellungnahme von: Büro der Bundesministerin für Frauen, Familien und Jugend zu 38/BI 2/SBI Einlangen im Nationalrat
03.04.2018 SBI Stellungnahme von: Schönbrunner Tiergarten-Gesellschaft m.b.H.*Prof. Dr. Dagmar Schratter*Direktorin und Geschäftsführerin zu 20/BI 3/SBI Einlangen im Nationalrat
29.03.2018 SBI Stellungnahme von: Volksanwaltschaft zu 30/BI 1/SBI Einlangen im Nationalrat
22.03.2018 PET Die Bundesregierung wird aufgefordert, ehest möglich alle notwendigen Schritte einzuleiten, um die Möglichkeit, Integrationsklassen an Sonderschulen zu führen, in das Regelschulwesen zu überführen
Zustimmung möglich
2/PET Zugewiesen an: Ausschuss für Petitionen und Bürgerinitiativen, Beratungen noch nicht aufgenommen
21.03.2018 BI Verpflichtung zur Abgabe unverkäuflicher Ware an die Zivilgesellschaft vor der Müllentsorgung - Anti-Wegwerf-Gesetz - Verhandlungsgegenstand gem. § 21 Abs. 1a GOG 6/BI Antrag auf Kenntnisnahme angenommen
21.03.2018 BI ökologische Ausrichtung und soziale Absicherung der Energiewende in Österreich - Verhandlungsgegenstand gem. § 21 Abs. 1a GOG 27/BI Antrag auf Kenntnisnahme angenommen
19.03.2018 BI PAS - ins Strafrecht
Zustimmung möglich
44/BI Zugewiesen an: Ausschuss für Petitionen und Bürgerinitiativen, Beratungen noch nicht aufgenommen
15.03.2018 BI Verbesserung der Lehrlingsausbildung - Verhandlungsgegenstand gem. § 21 Abs. 1a GOG 4/BI Ausschussbericht 22 d.B. zur Kenntnis genommen
08.03.2018 BI Österreichweites Studierendenticket JETZT! Schaffung eines österreichweiten Studierendentickets für den öffentlichen Verkehr - Verhandlungsgegenstand gem. § 21 Abs. 1a GOG 18/BI Ausschussbericht 22 d.B. zur Kenntnis genommen
01.03.2018 BI Informationspflicht bei Unterbezahlungen und Verlängerung der Verfallfristen - Verhandlungsgegenstand gem. § 21 Abs. 1a GOG 1/BI Ausschussbericht 22 d.B. zur Kenntnis genommen
01.03.2018 BI Handy- und Internetnutzung von Kindern und Jugendlichen - Verhandlungsgegenstand gem. § 21 Abs. 1a GOG 2/BI Ausschussbericht 22 d.B. zur Kenntnis genommen
01.03.2018 BI Erhaltung der Hausapotheken in der Wildschönau - Verhandlungsgegenstand gem. § 21 Abs. 1a GOG 3/BI Ausschussbericht 22 d.B. zur Kenntnis genommen
01.03.2018 BI Einrichtung eines Unterstufenrealgymnasiums am BORG Hermagor ab dem Schuljahr 2015/2016 - Verhandlungsgegenstand gem. § 21 Abs. 1a GOG 5/BI Ausschussbericht 22 d.B. zur Kenntnis genommen
01.03.2018 BI gleiche Rechte für chronisch kranke Kinder - Verhandlungsgegenstand gem. § 21 Abs. 1a GOG 7/BI Ausschussbericht 22 d.B. zur Kenntnis genommen
01.03.2018 BI Abschaffung des Pensionssicherungsbeitrages für PensionistInnen sowie BezieherInnen von Witwen/Witwer- und Waisenpensionen - Verhandlungsgegenstand gem. § 21 Abs. 1a GOG 8/BI Ausschussbericht 22 d.B. zur Kenntnis genommen
01.03.2018 BI Aufstockung der Vorbereitungsstunden bei der mündlichen Matura der standardisierten kompetenzorientierten Reife- und Diplomprüfung - Verhandlungsgegenstand gem. § 21 Abs. 1a GOG 9/BI Ausschussbericht 22 d.B. zur Kenntnis genommen
01.03.2018 BI Fakten helfen! Einführung einer bundesweiten anonymisierten Statistik über Schwangerschaftsabbrüche und Erforschung der Gründe/Motive dafür - Verhandlungsgegenstand gem. § 21 Abs. 1a GOG 10/BI Ausschussbericht 22 d.B. zur Kenntnis genommen
01.03.2018 BI Erhalt der Militärmusiken in allen Bundesländern in voller Spielstärke - Verhandlungsgegenstand gem. § 21 Abs. 1a GOG 11/BI Ausschussbericht 22 d.B. zur Kenntnis genommen
01.03.2018 BI Lebenskompetenz Ernährung im Schulsystem - Verhandlungsgegenstand gem. § 21 Abs. 1a GOG 12/BI Ausschussbericht 22 d.B. zur Kenntnis genommen
01.03.2018 BI Ehe Gleich! Aufhebung des Eheverbots für gleichgeschlechtliche Paare - Verhandlungsgegenstand gem. § 21 Abs. 1a GOG 13/BI Ausschussbericht 22 d.B. zur Kenntnis genommen
01.03.2018 BI Best- statt Billigstbieter bei Ausschreibungen im Linienbusverkehr. Qualitäts- und Sozialstandards, sowie verpflichtender Personalübergang bei Ausschreibungen im Linienbusverkehr - Verhandlungsgegenstand gem. § 21 Abs. 1a GOG 14/BI Ausschussbericht 22 d.B. zur Kenntnis genommen
01.03.2018 BI Freie Schulwahl 2.0 - Verhandlungsgegenstand gem. § 21 Abs. 1a GOG 15/BI Ausschussbericht 22 d.B. zur Kenntnis genommen
01.03.2018 BI Billiger wohnen jetzt! Junges Wohnen muss bezahlbar werden! - Verhandlungsgegenstand gem. § 21 Abs. 1a GOG 16/BI Ausschussbericht 22 d.B. zur Kenntnis genommen
01.03.2018 BI Selbstbestimmt statt fremdbeherrscht! Gegen sexuelle Belästigung und Ungleichbehandlung von Frauen an Österreichischen Hochschulen - Verhandlungsgegenstand gem. § 21 Abs. 1a GOG 17/BI Ausschussbericht 22 d.B. zur Kenntnis genommen
01.03.2018 BI Wahlfreiheit braucht Wahlmöglichkeit! Die Errichtung von Modellregionen ohne das Angebot von Sonderschulen oder Sonderschulklassen darf nicht so weit reichen, dass das Recht der Betroffenen auf Wahlfreiheit beschnitten wird - Verhandlungsgegenstand gem. § 21 Abs. 1a GOG 19/BI Ausschussbericht 22 d.B. zur Kenntnis genommen
01.03.2018 BI Weg mit der Maklerprovision für Mieter! - Verhandlungsgegenstand gem. § 21 Abs. 1a GOG 21/BI Ausschussbericht 22 d.B. zur Kenntnis genommen
01.03.2018 BI Freier Universitätszugang für österreichische Studenten! - Verhandlungsgegenstand gem. § 21 Abs. 1a GOG 23/BI Ausschussbericht 22 d.B. zur Kenntnis genommen
01.03.2018 BI Homöopathie als Kassenleistung - Verhandlungsgegenstand gem. § 21 Abs. 1a GOG 24/BI Ausschussbericht 22 d.B. zur Kenntnis genommen
01.03.2018 BI Nur wer beauftragt, zahlt - Bestellerprinzip für Immobilienmaklerprovisionen - Verhandlungsgegenstand gem. § 21 Abs. 1a GOG 26/BI Ausschussbericht 22 d.B. zur Kenntnis genommen
01.03.2018 BI Keine Reduzierung bei Polizeiinspektionen & Kein Stellenabbau von Polizeibeamten im Bezirk Gänserndorf! - Verhandlungsgegenstand gem. § 21 Abs. 1a GOG 28/BI Ausschussbericht 22 d.B. zur Kenntnis genommen
01.03.2018 BI Chancengleichheit gehörloser Menschen im österreichischen Bildungssystem - Verhandlungsgegenstand gem. § 21 Abs. 1a GOG 29/BI Ausschussbericht 22 d.B. zur Kenntnis genommen
01.03.2018 BI freier und offener Hochschulzugang - Verhandlungsgegenstand gem. § 21 Abs. 1a GOG 31/BI Ausschussbericht 22 d.B. zur Kenntnis genommen
01.03.2018 BI Straffreistellung von Besitz und Erzeugung von Cannabis(-produkten) bei PatientInnen mit entsprechender medizinischer Indikation - Verhandlungsgegenstand gem. § 21 Abs. 1a GOG 32/BI Ausschussbericht 22 d.B. zur Kenntnis genommen
01.03.2018 BI Ausarbeitung eines verbindlichen Fahrplans zum Umstieg auf tierversuchsfreie Forschung, Testung und Ausbildung, der innerhalb konkreter Zeitziele umzusetzen ist
Zustimmung möglich
43/BI Zugewiesen an: Ausschuss für Petitionen und Bürgerinitiativen, Beratungen noch nicht aufgenommen
28.02.2018 BI Diskriminierung von Menschen mit Behinderung durch die österreichische Gesetzgebung
Zustimmung möglich
42/BI Ausschuss für Petitionen und Bürgerinitiativen: auf Tagesordnung in der 2. Sitzung des Ausschusses
28.02.2018 PET DON'T SMOKE, das Nichtraucherschutzgesetz muss bleiben
Zustimmung möglich
1/PET Ausschuss für Petitionen und Bürgerinitiativen: auf Tagesordnung in der 2. Sitzung des Ausschusses
27.02.2018 BI Sicherstellung, dass der Botanische Garten in Schönbrunn, einer der ältesten historischen Gärten Österreichs, erhalten und weiterhin öffentlich frei zugänglich bleibt - Verhandlungsgegenstand gem. § 21 Abs. 1a GOG
Zustimmung möglich
20/BI Ausschuss für Petitionen und Bürgerinitiativen: auf Tagesordnung in der 2. Sitzung des Ausschusses
27.02.2018 BI Schutz der europäischen Stahlindustrie & Industriearbeitsplätze - Verhandlungsgegenstand gem. § 21 Abs. 1a GOG
Zustimmung möglich
22/BI Ausschuss für Petitionen und Bürgerinitiativen: auf Tagesordnung in der 2. Sitzung des Ausschusses
27.02.2018 BI Fakten gegen Hetze - Maßnahmen für die Einhaltung ethischer Grundsätze in den Medien setzen - Verhandlungsgegenstand gem. § 21 Abs. 1a GOG
Zustimmung möglich
25/BI Ausschuss für Petitionen und Bürgerinitiativen: auf Tagesordnung in der 2. Sitzung des Ausschusses
27.02.2018 BI Wissenschaftliche Arbeiten genderfrei! - Verhandlungsgegenstand gem. § 21 Abs. 1a GOG
Zustimmung möglich
30/BI Ausschuss für Petitionen und Bürgerinitiativen: auf Tagesordnung in der 2. Sitzung des Ausschusses