LETZTES UPDATE: 12.05.2016; 14:09
Diese Seite als Lesezeichen hinzufügen

Parlamentskorrespondenz Nr. 494 vom 12.05.2016

Themenfelder:
Außenpolitik/EU
Format:
Parlament international
Stichworte:
Parlament/Kopf/Griechenland/Kotzias

Zweiter Nationalratspräsident Kopf empfängt griechischen Außenminister Kotzias

Stärkere Zusammenarbeit in Europa gerade in schwierigen Zeiten notwendig

Wien (PK) – Der griechische Außenminister Nikos Kotzias hat in seinem Gespräch mit Zweitem Nationalratspräsidenten Karlheinz Kopf die Notwendigkeit betont, gerade in schwierigen Zeiten in Europa auf vielen Ebenen stärker zusammenzuarbeiten. Wichtig seien langfristige Perspektiven, Zukunftsstrategien und die Betonung europäischer Prinzipien, Werte und Vorstellungen. Vor diesem Hintergrund regt Kotzias an, neben dem Ausbau der Beziehungen zu Drittstaaten auch den Austausch mit den Nachbarländern intensiv zu pflegen.

Zweiter Nationalratspräsident Karlheinz Kopf zeigte sich ebenfalls besorgt über die schwierige Entwicklung in Europa. Als Problemfelder skizzierte er vor allem die Entwicklung der Wirtschaft und Renationalisierungstendenzen. Mit Griechenland möchte Kopf den Austausch auf parlamentarischer Ebene ausbauen. (Schluss) red

HINWEIS: Fotos von diesem Besuch finden Sie im Fotoalbum auf www.parlament.gv.at.