LETZTES UPDATE: 13.10.2016; 15:51
Diese Seite als Lesezeichen hinzufügen

Parlamentskorrespondenz Nr. 1068 vom 13.10.2016

Themenfelder:
Parlament allgemein
Format:
Vermischtes
Stichworte:
Parlament/Bures/Santos/Kolumbien/Friedensnobelpreis

NR-Präsidentin Bures gratuliert Präsident Santos Calderón namens der Republik zum Friedensnobelpreis

Einladung an Santos Calderón zur nächstjährigen Verleihung des "Alfred Fried Photography Award"

Wien (PK) – Namens der Republik Österreich und des derzeit die Funktionen des Bundespräsidenten ausübenden Präsidiums des Nationalrats gratulierte heute Nationalratspräsidentin Doris Bures dem kolumbianischen Präsidenten Juan Manuel Santos Calderón herzlich zur Verleihung des Friedensnobelpreises.

"Das Nobelkomitee hat mit der Zuerkennung des Friedennobelpreises ein starkes Zeichen der Unterstützung für den Friedensprozess in Kolumbien und für Ihr herausragendes persönliches Engagement für Dialog und Versöhnung gesetzt. Auch Österreich begrüßt und unterstützt den von Ihnen und Ihrem Verhandlungspartner eingeschlagenen Weg zur Beendigung des jahrzehntelangen Bürgerkrieges", so die Nationalratspräsidentin in ihrem Schreiben. "Wir wünschen Ihnen und dem gesamten kolumbianischen Volk Zukunftsvertrauen, Ausdauer und Kraft, um ungeachtet aller Hindernisse und Rückschläge diesen Weg zu einem dauerhaften Frieden fortzuführen. Möge Ihr Land und allen Kolumbianerinnen und Kolumbianern ein Leben in Frieden, Demokratie und Wohlstand beschieden sein."

Die Nationalratspräsidentin nahm die Gelegenheit auch wahr, Präsident Santos Calderón für das nächste Jahr anlässlich der Preisverleihung zum "Alfred Fried Photography Award" ins österreichische Parlament einzuladen. Der Preis wird für das beste Bild zum Thema Frieden verliehen. (Schluss) red