LETZTES UPDATE: 31.10.2017; 09:30
Diese Seite als Lesezeichen hinzufügen

Parlamentskorrespondenz Nr. 1098 vom 31.10.2017

Themenfelder:
Bundesrat/Termine/EU
Format:
Bundesrat
Stichworte:
Bundesrat/EU/Enquete

AVISO: Parlamentarische Enquete des Bundesrats zur Zukunft der EU am 7. November 2017

Europa aus Sicht der Bundesländer und Regionen

Wien (PK) – Der Bundesrat wird sich am Dienstag, dem 7. November 2017 in einer parlamentarischen Enquete mit der Zukunft der EU beschäftigen. Rund um die Frage, wie Europa in Zukunft gestaltet werden soll, rückt die Sicht der Bundesländer und Regionen in den Mittelpunkt. Eröffnet wird die Enquete von Bundesratspräsident Edgar Mayer.

Europapolitische Impulsreferate werden von dem EU-Kommissar für Europäische Nachbarschaftspolitik und Erweiterungsverhandlungen Johannes Hahn sowie dem Präsidenten des Ausschusses der Regionen Karl-Heinz Lambertz erwartet. Weitere politische Impulsreferate kommen von den Landtagspräsidenten Hans Penz (Niederösterreich), Christian Illedits (Burgenland), Victor Sigl (Oberösterreich) und Harald Sonderegger (Vorarlberg).

VertreterInnen der EU-Kommission und des Europäischen Parlaments in Wien sowie des Außenministeriums und der Wissenschaft sollen den Bundesrätinnen und Bundesräten weitere Anregungen geben. Ebenso werden GemeindevertreterInnen zu Wort kommen, um aus der Praxis zu berichten.

Parlamentarische Enquete: Die Zukunft der EU – aus Sicht der Bundesländer und Regionen

Zeit: Dienstag, 07. November 2017, 10.00 bis 16.00 Uhr

Ort: Großer Redoutensaal

Die VertreterInnen der Medien sind herzlich eingeladen. (Schluss) keg

HINWEISE: Die vollständige Enquete wird auf der Website des Parlaments www.parlament.gv.at via Live-Stream übertragen. Fotos stehen im Anschluss an die Enquete auf der Website des Parlaments unter www.parlament.gv.at/SERV/FOTO/ARCHIV zur Verfügung.