Suche

Seite ' Parlament: Biografisches Lexikon der Mitglieder des Reichstags und des Reichsrats 1848-1918 online (PK-Nr. 880/2019)' teilen



Copy to Clipboard Facebook Twitter WhatsApp E-Mail
Diese Seite als Lesezeichen hinzufügen

Parlamentskorrespondenz Nr. 880 vom 10.09.2019

Themenfelder:
Parlament allgemein/​Parlamentarismus
Format:
Vermischtes
Stichworte:
Parlament/​Reichstag/​Reichsrat/​Abgeordnete

Parlament: Biografisches Lexikon der Mitglieder des Reichstags und des Reichsrats 1848-1918 online

Biografien unter "Wer ist wer" auf der Parlamentswebsite abrufbar

Wien (PK) - Kurzbiografien zu allen ParlamentarierInnen des österreichischen Parlaments seit 1848 sind ab heute auf der Parlamentswebsite abrufbar. Bisher standen nur die Daten der MandatarInnen seit 1918 zur Verfügung. Diese wurden um die rund 3.500 Biografien des biografischen Lexikons von Franz Adlgasser ergänzt und stehen jetzt unter "Wer ist wer" online: https://www.parlament.gv.at/WWER/PARL/

Neben biografischen und parlamentarischen Grunddaten der beinahe 3.500 Mitglieder des Parlaments in diesem Zeitraum sind auch Details zum familiären Umfeld, zur Ausbildung sowie dem beruflichen, gesellschaftlichen und politischen Leben der Parlamentarier während und nach ihrer Mitgliedschaft im Hohen Haus abrufbar.

Der am Institut für Neuzeit- und Zeitgeschichtsforschung der Österreichischen Akademie der Wissenschaften tätige Historiker Franz Adlgasser hat die biografischen Daten der Abgeordneten des Reichstags in den Jahren 1848-1849 sowie der Abgeordneten des Reichsrats (Abgeordnetenhaus und Herrenhaus) für den Zeitraum 1861-1918 bearbeitet. Die Ergebnisse publizierte er 2014 im Verlag der Österreichischen Akademie der Wissenschaften unter dem Titel "Die Mitglieder der österreichischen Zentralparlamente 1848–1918. Ein biographisches Lexikon. (Studien zur Geschichte der österreichisch-ungarischen Monarchie Band 33)". (Schluss) sox