X

HINWEISE ZU COOKIES


Die Webseite verwendet Cookies für die Herstellung der Funktionalität und für die anonyme Analyse des Online-Verhaltens der BesucherInnen. Diese Analyse hilft, das Informationsangebot für die BenutzerInnen besser zu gestalten. Mehr


Analyse-Cookies dienen zum Sammeln und Zusammenfassen von Daten unserer BesucherInnen und deren Verhalten auf unserer Website. Die Parlamentsdirektion nutzt diese Informationen ausschließlich zur Verbesserung der Website und gibt sie nicht an Dritte weiter.

Analyse-Cookies erlauben
Suche
X

Seite ' Nationalratspräsident Sobotka tief betroffen vom Ableben von Lotte Tobisch (PK-Nr. 1015/2019)' teilen



Copy to Clipboard Facebook Twitter WhatsApp E-Mail
Diese Seite als Lesezeichen hinzufügen

Parlamentskorrespondenz Nr. 1015 vom 19.10.2019

Themenfelder:
Generationen/​Kultur
Format:
Vermischtes
Stichworte:
Parlament/​Sobotka/​Tobisch

Nationalratspräsident Sobotka tief betroffen vom Ableben von Lotte Tobisch

Schauspielerin und Opernball-Organisatorin im Alter von 93 Jahren gestorben

Wien (PK) – Tief betroffen vom Tod der Schauspielerin und Opernball-Organisatorin Lotte Tobisch zeigt sich Nationalratspräsident Wolfgang Sobotka. "Mit Lotte Tobisch verlieren wir nicht nur eine legendäre Organisatorin des Opernballs, sondern auch eine verdiente Burg- und Staatsopernschauspielerin", so Wolfgang Sobotka.

Für ihre Verdienste erhielt Tobisch die Ehrenmedaille der Bundeshauptstadt Wien in Gold verliehen. Die Opernball-Grande-Dame setzte sich aber auch für Projekte im sozialen und gesundheitlichen Bereich ein.

"Lotte Tobisch hat ihre Haltung stets auch im Umgang mit Menschen und Medien öffentlich gemacht. Eine Eigenschaft die vielleicht nicht jedem gefiel, aber die ich an ihr sehr bewunderte", so Sobotka. (Schluss) red

Rückfragen:

Markus Haindl, BA MA
Büro des Präsidenten des Nationalrats Wolfgang Sobotka
Pressesprecher

Tel. +43 1 401 10-2376
Mobil: +43 664 264 06 45
E-Mail: markus.haindl@parlament.gv.at