Nationalrat, XX.GP Stenographisches Protokoll 93. Sitzung / Seite 48

Home Seite 1 Vorherige Seite Nächste Seite

Die schriftliche Mitteilung hat folgenden Wortlaut:

A) Eingelangte Verhandlungsgegenstände:

1. Schriftliche Anfragen: 3127/J bis 3195/J.

Zurückziehung: 3084/J.

2. Anfragebeantwortungen: 2855/AB bis 2867/AB.

Anfragebeantwortungen (Präsident des Nationalrates): 18/ABPR und 19/ABPR.

3. Regierungsvorlagen:

Urheberrechtsgesetz-Novelle 1997 UrhG-Nov 1997 (883 der Beilagen),

Bundesgesetz, mit dem das Familienlastenausgleichsgesetz 1967 geändert wird (891 der Beilagen),

Bundesgesetz über die Leistung eines Beitrages zum Asiatischen Entwicklungsfonds (ADF VII) der Asiatischen Entwicklungsbank (892 der Beilagen),

Bundesgesetz, mit dem das Bundesfinanzgesetz 1997 geändert wird (5. BFG-Novelle 1997) (896 der Beilagen),

2. Budgetüberschreitungsgesetz 1997 2. BÜG 1997 (897 der Beilagen),

Bundesgesetz über die Gründung und Beteiligung an der Nationalpark Thayatal GmbH (904 der Beilagen).

B) Zuweisungen:

1. Zuweisungen seit der letzten Sitzung gemäß §§ 32a Abs. 4, 80 Abs. 1, 100 Abs. 4, 100b Abs. 1 und 100c Abs. 1:

Budgetausschuß:

Bericht des Bundesministers für Finanzen betreffend den Budgetbericht des Bundes 1997 (Vorlage 27 BA),

Bericht des Bundesministers für Finanzen über die Genehmigung von überplanmäßigen Ausgaben im 3. Quartal 1997 (Vorlage 28 BA),

Bericht des Bundesministers für Finanzen über die Genehmigung von Vorbelastungen für das 3. Quartal 1997 (Vorlage 29 BA);

Immunitätsausschuß:

Ersuchen des Landesgerichtes für Strafsachen Wien (9aE Vr 8973/97, Hv 5328/97) um Zustimmung zur behördlichen Verfolgung des Abgeordneten zum Nationalrat Ing. Walter Meischberger wegen des Verdachtes einer strafbaren Handlung nach  111 Abs. 1 und 2 StGB (üble Nachrede),

Ersuchen des Landesgerichtes für Strafsachen Wien (9bE VR 10153/97, Hv 6089/97) um Zustimmung zur behördlichen Verfolgung des Abgeordneten zum Nationalrat Dr. Jörg Haider wegen des Verdachtes einer strafbaren Handlung nach § 111 Abs. 1 und 2 StGB (üble Nachrede).

2. Zuweisungen in dieser Sitzung:

a) zur Vorberatung:

Ausschuß für innere Angelegenheiten:


Home Seite 1 Vorherige Seite Nächste Seite