Stenographisches Protokoll

29. Sitzung des Nationalrates der Republik Österreich

XXI. Gesetzgebungsperiode/P>

Dienstag, 6., und Mittwoch, 7. Juni 2000

Dauer der Sitzung

Dienstag, 6. Juni 2000: 10.02  24.00 Uhr

Mittwoch, 7. Juni 2000: 0.00  0.22 Uhr

*****

Tagesordnung

1. Punkt: Bericht über den Antrag 129/A der Abgeordneten Mag. Walter Tancsits, Mag. Reinhard Firlinger und Genossen betreffend ein Bundesgesetz, mit dem das Wohnungsgemeinnützigkeitsgesetz, das Mietrechtsgesetz, das Wohnungseigentumsgesetz 1975, das Richtwertgesetz und das Heizkostenabrechnungsgesetz geändert werden und das Hausbesorgergesetz aufgehoben wird (Wohnrechtsnovelle 2000  WRN 2000)

2. Punkt: Bericht und Antrag über den Entwurf eines Bundesgesetzes, mit dem das Arbeitszeitgesetz und das Bundesgesetz über die Nachtarbeit der Frauen geändert werden

3. Punkt: Bericht über den Antrag 65/A der Abgeordneten Dr. Johannes Jarolim und Genossen betreffend ein Bundesgesetz, mit dem das Mietrechtsgesetz geändert wird

4. Punkt: Bericht über den Antrag 66/A der Abgeordneten Doris Bures und Genossen betreffend ein Bundesgesetz, mit dem das Mietrechtsgesetz geändert wird, und über den Antrag 90/A der Abgeordneten Doris Bures und Genossen betreffend ein Bundesgesetz, mit dem das Mietrechtsgesetz geändert wird

5. Punkt: Bericht über die Anträge 70/A und 91/A der Abgeordneten Doris Bures und Genossen, beide betreffend ein Bundesgesetz, mit dem das Konsumentenschutzgesetz geändert wird

6. Punkt: Bericht über den Antrag 9/A der Abgeordneten Mag. Ulrike Lunacek und Genossen betreffend ein Bundesgesetz, mit dem die Diskriminierung homosexueller Personen und Lebensgemeinschaften beseitigt werden soll

7. Punkt: Internationales Übereinkommen zur Bekämpfung terroristischer Bombenanschläge

8. Punkt: Vertrag zwischen der Regierung der Republik Österreich und der Regierung von Kanada über die Auslieferung

9. Punkt: Bundesgesetz, mit dem das Strafgesetzbuch und die Strafprozessordnung geändert werden


Home Nächste Seite