X

HINWEISE ZU COOKIES


Die Webseite verwendet Cookies für die Herstellung der Funktionalität und für die anonyme Analyse des Online-Verhaltens der BesucherInnen. Diese Analyse hilft, das Informationsangebot für die BenutzerInnen besser zu gestalten. Mehr


Analyse-Cookies dienen zum Sammeln und Zusammenfassen von Daten unserer BesucherInnen und deren Verhalten auf unserer Website. Die Parlamentsdirektion nutzt diese Informationen ausschließlich zur Verbesserung der Website und gibt sie nicht an Dritte weiter.

Analyse-Cookies erlauben
Suche
X

Seite '88/AEA (XXIV. GP) - Einhaltung der Presse- und Meinungsfreiheit in China' teilen



Copy to Clipboard Facebook Twitter WhatsApp E-Mail
Diese Seite als Lesezeichen hinzufügen

Einhaltung der Presse- und Meinungsfreiheit in China (88/AEA)

Übersicht

Selbständiger Ausschuss-Entschließungsantrag

Entschließungsantrag des Außenpolitischen Ausschusses betreffend Einhaltung der Presse- und Meinungsfreiheit in China


bezieht sich auf: "Bespitzelt, bedroht, bedrängt und verprügelt" - Einschüchterung von JournalistInnen in China (2424 d.B.)

Grundlage der Entschließung "Bespitzelt, bedroht, bedrängt und verprügelt" - Einschüchterung von Journalisten/innen in China (2123/A(E))

Datum Stand der parlamentarischen BehandlungAlle aufklappen Protokoll
05.06.2013 Außenpolitischer Ausschuss: Antrag auf Annahme der Entschließung
Dafür: S, V, F, G, B, dagegen: -
 
13.06.2013 207. Sitzung des Nationalrates: Antrag angenommen (308/E)
Dafür: S, V, F, G, B, T, dagegen: -
S. 102
13.06.2013 Wortmeldungen in der Debatte
Name und Fraktion Wortmeldungsart Protokoll
Dr. Johannes Hübner (F) WortmeldungsartContra ProtokollS. 93-95
Franz Glaser (V) WortmeldungsartPro ProtokollS. 95-96
Mag. Alev Korun (G) WortmeldungsartContra ProtokollS. 96-98
Renate Csörgits (S) WortmeldungsartPro ProtokollS. 98
Christoph Hagen (T) WortmeldungsartContra ProtokollS. 98-99
Herbert Scheibner (B) WortmeldungsartPro ProtokollS. 99-100
Anton Heinzl (S) WortmeldungsartPro ProtokollS. 100-101

Schlagwörter