Herbert Scheibner

Biografie

Portraitfoto von Herbert Scheibner

Politische Mandate/Funktionen

  • Abgeordneter zum Nationalrat (XXIII.-XXIV. GP), BZÖ
    30.10.2006-28.10.2013
  • Abgeordneter zum Nationalrat (XXII. GP), F-BZÖ
    28.04.2006-29.10.2006
  • Abgeordneter zum Nationalrat (XXII. GP), F
    20.12.2002-27.04.2006
  • Abgeordneter zum Nationalrat (XIX.-XXI. GP), F
    07.11.1994-10.02.2000
  • Abgeordneter zum Nationalrat (XVIII. GP), FPÖ
    05.11.1990-06.11.1994
  • Bundesminister für Landesverteidigung
    04.02.2000-28.02.2003

Kurzbiografie

Geb.: 23.04.1963, Wien

Berufliche Tätigkeit: Unternehmer

Weitere Politische Mandate/Funktionen

  • Mitglied der Bezirksvertretung (Bezirksrat) von Wien 15., Rudolfsheim-Fünfhaus 1987-1990
  • Mitglied des Österreich-Konvents 30.6.2003-31.1.2005
  • Mitglied des Präsidiums des Österreich-Konvents 22.7.2004-31.1.2005
  • Mitglied des Bundesparteivorstandes der FPÖ 1999-2005
  • Eintritt in die FPÖ 1983
  • Bundesobmann des Ringes Freiheitlicher Jugend (RFJ) 1989-1993
  • Klubobmann-Stellvertreter des Parlamentsklubs des BZÖ 30.10.2006
  • Mitglied des BZÖ 2005
  • Klubobmann der Klubs der Freiheitlichen Partei Österreichs 1999-2000
  • Klubobmann des Klubs der Freiheitlichen Partei Österreichs bzw. des Freiheitlichen Parlamentsklubs - BZÖ 2003-2006
  • Mitglied der österreichischen Delegation zur Parlamentarischen Versammlung des Europarates 1995-2000
  • Delegierter der Parlamentarischen Versammlung der Westeuropäischen Union (WEU)
  • Delegierter zur Nordatlantischen Versammlung

Beruflicher Werdegang

  • Verschiedene Tätigkeiten im Banken- und Versicherungsbereich bis 1988
  • Schulungsreferent und Büroleiter, Generalsekretariat der FPÖ 1988-1989
  • Generalsekretär, FPÖ 1992-1995
  • Geschäftsführer, Freiheitliche Akademie 1994-1999
  • Unternehmer, Scheibner Business Development GmbH 2007

Bildungsweg

  • Studium der Rechtswissenschaften an der Universität Wien
  • Studium der Betriebswirtschaftslehre an der Wirtschaftsuniversität Wien
  • Naturwissenschaftliches Realgymnasium 1973-1982
  • Volksschule 1969-1973
  • Präsenzdienst, Unteroffizier der Miliz, Jägerbataillon 1993

Inhalt und Umfang der Biografien ab 1945 gehen grundsätzlich auf die von den Mandatar:innen selbst gemachten Angaben zurück. Diese können von der Parlamentsdirektion ohne Zustimmung der Betroffenen nicht geändert werden.


Stand: 22.11.2013