Suche

Seite '36/E (XXV. GP) - Verbot des Imports von geklonten Tieren und daraus hergestellten Lebensmitteln, sowie des Imports und Handels mit Sperma und Embryonen von Klontieren' teilen



Copy to Clipboard Facebook Twitter WhatsApp E-Mail
Diese Seite als Lesezeichen hinzufügen

Verbot des Imports von geklonten Tieren und daraus hergestellten Lebensmitteln, sowie des Imports und Handels mit Sperma und Embryonen von Klontieren (36/E)

Übersicht

Entschließung

Entschließung des Nationalrates vom 9. Juli 2014 betreffend Verbot des Imports von geklonten Tieren und daraus hergestellten Lebensmitteln, sowie des Imports und Handels mit Sperma und Embryonen von Klontieren


Grundlage der Entschließung Verbot des Imports von geklonten Tieren und daraus hergestellten Lebensmitteln, sowie des Imports und Handels mit Lebensmitteln aus den Nachkommen von Klonen (97/A(E))

Datum Stand der parlamentarischen BehandlungAlle aufklappen Protokoll
09.07.2014 36. Sitzung des Nationalrates: Beschlossen
Dafür: S, V, F, G, T, N, dagegen: -
S. 213
09.07.2014 Wortmeldungen in der Debatte
Name und Fraktion Wortmeldungsart Protokoll
Josef A. Riemer (F) WortmeldungsartContra ProtokollS. 205-206
Michael Ehmann (S) WortmeldungsartPro ProtokollS. 206-207
Ulrike Weigerstorfer (T) WortmeldungsartContra ProtokollS. 207-208
Martina Diesner-Wais (V) WortmeldungsartPro ProtokollS. 208-209
Josef Schellhorn (N) WortmeldungsartContra ProtokollS. 209
Dipl.-Ing. Dr. Wolfgang Pirklhuber (G) WortmeldungsartPro ProtokollS. 209-210
BM Alois Stöger, diplômé (S) WortmeldungsartRegierungsbank ProtokollS. 210-211
Ing. Markus Vogl (S) WortmeldungsartPro ProtokollS. 211-212
Johannes Schmuckenschlager (V) WortmeldungsartPro ProtokollS. 212-213
11.07.2014 Übermittlung an das Bundeskanzleramt  

Schlagwörter