X

Seite '11/AUA (XXVI. GP) - Ausschussbegutachtung betreffend Allgegenwärtige Überwachung im Internet der Dinge auf Kosten des Konsumentenschutzes' teilen



Copy to Clipboard Facebook Twitter WhatsApp E-Mail
Diese Seite als Lesezeichen hinzufügen

Ausschussbegutachtung betreffend Allgegenwärtige Überwachung im Internet der Dinge auf Kosten des Konsumentenschutzes (11/AUA)

Übersicht

Ausschussbegutachtung

Ausschussbegutachtung gem. § 40 Abs. 1 GOG zum Antrag 102/A(E) der Abgeordneten Ing. Markus Vogl, Kolleginnen und Kollegen betreffend Allgegenwärtige Überwachung im Internet der Dinge auf Kosten des Konsumentenschutzes sowie zum Antrag 105/A(E) der Abgeordneten Ing. Markus Vogl, Kolleginnen und Kollegen betreffend Allgegenwärtige Überwachung im Internet der Dinge auf Kosten des Konsumentenschutzes - insbesondere der Smart-Cars


bezieht sich auf: Ausschuss für Konsumentenschutz (1/A-KO)

Hauptgegenstand des (Berichts) allgegenwärtige Überwachung im Internet der Dinge auf Kosten des Konsumentenschutzes (102/A(E))

Hauptgegenstand des (Berichts) allgegenwärtige Überwachung im Internet der Dinge auf Kosten des Konsumentenschutzes - insbesondere der Smart-Cars (105/A(E))

Datum Stand der parlamentarischen Behandlung Protokoll
21.02.2019 Einlangen im Nationalrat  
21.02.2019 Ende der Begutachtungsfrist 02.05.2019  
21.02.2019 Antrag auf Ausschussbegutachtung der Vorlage  

Stellungnahmen

Stellungnahmen anzeigen

Hier werden aus Kapazitätsgründen maximal 10000 Ergebnisse entsprechend Ihrer Suchanfrage angezeigt. Alle anderen Stellungnahmen können Sie via Eingabe im Suchfeld (z. B. Name) abrufen.

Insgesamt sind zu diesem Gegenstand bisher 16 Stellungnahmen eingegangen.

Es werden nur jene Personen angezeigt, die mit der Veröffentlichung ihrer Stellungnahme einverstanden waren.

Bei den Stellungnahmen handelt es sich nicht um die Meinung der Parlaments­direktion, sondern um jene der einbringenden Personen bzw. Institutionen. Mehr Informationen finden Sie im Disclaimer.

Wird geladen.