Suche

Übersicht

Gesetzentwurf

Ministerialentwurf betreffend Bundesgesetz, mit dem das Beamten-Dienstrechtsgesetz 1979, das Heeresdisziplinargesetz 2014 und das Bundes-Personalvertretungsgesetz geändert werden (2. Dienstrechts-Novelle 2019)

Kurzinformation

Ziele

  • Schaffung einer zentralen Bundesdisziplinarbehörde für alle Bundesbeamtinnen/Bundesbeamten
  • Professionalisierung der Entscheidungsfindung durch den Einsatz hauptberuflich tätiger Vorsitzender in den Spruchkörpern (Disziplinarsenaten)
  • Verbesserung der Disziplinarentscheidungen und dadurch Erhöhung der Rechtssicherheit
  • Vereinheitlichung der Spruchpraxis in den Disziplinarverfahren
  • Erhöhung der Kostentransparenz im Disziplinarwesen
  • Anpassungen im Personalvertretungsrecht des Bundes

Inhalt

  • Schaffung der rechtlichen Grundlage für eine zentrale und unabhängige Bundesdisziplinarbehörde beim BMöDS anstelle der Disziplinarkommissionen in den einzelnen Ressorts der Bundesverwaltung
  • Von der Bundesdisziplinarbehörde sollen hinkünftig die Aufgaben der Disziplinarkommissionen nach dem Beamten-Dienstrechtsgesetz (BDG), und auch der Disziplinarkommissionen nach dem Heeresdisziplinargesetz (HDG), wahrgenommen werden.
  • Die Bundesdisziplinarbehörde entscheidet – so wie derzeit die Disziplinarkommissionen – in Disziplinarsenaten, die sich aus drei Mitgliedern zusammensetzen: Einer/einem hauptberuflich tätigen rechtskundigen Senatsvorsitzenden, einem nebenberuflich tätigen Mitglied, das dienstgeberseitig aus dem Ressort der/des Beschuldigten kommt (Nominierungsrecht des jeweiligen obersten Organs), einem nebenberuflich tätigen Mitglied, das dienstnehmerseitig aus dem Ressort der oder des Beschuldigten kommt (Nominierungsrecht des jeweiligen Zentralausschusses).

Hauptgesichtspunkte des Entwurfs

Die Disziplinarverfahren gegen Beamtinnen/Beamte sind in der Ressortlandschaft des Bundes sehr ungleich verteilt. Es wird die rechtliche Grundlage geschaffen, eine zentrale und unabhängige Bundesdisziplinarbehörde beim BMöDS einzurichten, die die Vielzahl an Disziplinarkommissionen in den einzelnen Ressorts der Bundesverwaltung ablöst. Von der Bundesdisziplinarbehörde sollen hinkünftig die Aufgaben der Disziplinarkommissionen nach dem Beamten-Dienstrechtsgesetz (BDG), und auch der Disziplinarkommissionen nach dem Heeresdisziplinargesetz (HDG), wahrgenommen werden. Die Bundesdisziplinarbehörde entscheidet – so wie derzeit die Disziplinarkommissionen – in Disziplinarsenaten, die sich aus drei Mitgliedern zusammensetzen:
- Einer/einem hauptberuflich tätigen rechtskundigen Senatsvorsitzenden.
- Einem nebenberuflich tätigen Mitglied, das dienstgeberseitig aus dem Ressort der/des Beschuldigten kommt (Nominierungsrecht des jeweiligen obersten Organs).
- Einem nebenberuflich tätigen Mitglied, das dienstnehmerseitig aus dem Ressort der oder des Beschuldigten kommt (Nominierungsrecht des jeweiligen Zentralausschusses).

Vor der im Spätherbst stattfindenden Personalvertretungswahl des Bundes sind einige legistische Vorkehrungen zu treffen.

Redaktion: oesterreich.gv.at
Stand: 04.04.2019


Einbringendes Ressort: BMOEDS (Bundesministerium für öffentlichen Dienst und Sport)

Datum Stand des parlamentarischen Verfahrens Protokoll
04.04.2019 Einlangen im Nationalrat  
04.04.2019 Ende der Begutachtungsfrist 19.04.2019  
23.04.2019 Übermittlung an das Bundesministerium für öffentlichen Dienst und Sport  
15.05.2019 Regierungsvorlage (625 d.B.)  

Schlagwörter 

Stellungnahmen

Die Begutachtungsfrist ist bereits abgelaufen.
Die Einbringung einer Stellungnahme oder Zustimmung zu einer veröffentlichten Stellungnahme ist daher nicht mehr möglich.


Stellungnahmen

26 Ergebnisse
Aktualisierung von Nr.
Aktualisierung 30.04.2019 von Amt der Niederösterreichischen Landesregierung*Landesamtsdirektion/Recht Nr. 27/SN-131/ME
Aktualisierung 25.04.2019 von Datenschutzbehörde Nr. 26/SN-131/ME
Aktualisierung 25.04.2019 von BM f. Digitalisierung und Wirtschaftsstandort*Präs/A/10 (Dienststellen und Auszeichnungen) Nr. 25/SN-131/ME
Aktualisierung 24.04.2019 von BM f. Bildung, Wissenschaft und Forschung*II/5 (Dienst- und besoldungsrechtliche Legistik) Nr. 24/SN-131/ME
Aktualisierung 24.04.2019 von Amt der Salzburger Landesregierung*Legislativ- und Verfassungsdienst Nr. 23/SN-131/ME
Aktualisierung 24.04.2019 von Bundeskanzleramt*I/6 (Rechts- und Vergabeangelegenheiten) Nr. 22/SN-131/ME
Aktualisierung 19.04.2019 von BM f. Verfassung, Reformen, Deregulierung und Justiz*III 6 (Organisationsentwicklung sowie Personalplanung und -controlling) Nr. 21/SN-131/ME
Aktualisierung 19.04.2019 von BM f. Inneres*Abteilung III/1 Nr. 20/SN-131/ME
Aktualisierung 19.04.2019 von Rechnungshof  Nr. 19/SN-131/ME
Aktualisierung 18.04.2019 von A1 Telekom Austria AG*Zentralausschuss Nr. 18/SN-131/ME
Aktualisierung 18.04.2019 von Volksanwaltschaft Nr. 17/SN-131/ME
Aktualisierung 18.04.2019 von Universitätsgewerkschaft BV 13 der Gewerkschaft öffentlicher Dienst Nr. 16/SN-131/ME
Aktualisierung 18.04.2019 von Die Präsidenten der Oberlandesgerichte Linz, Graz, Innsbruck, Wien Nr. 15/SN-131/ME
Aktualisierung 18.04.2019 von Zentralausschuss für die Universitätslehrer/innen beim BM für Bildung, Wissenschaft und Forschung Nr. 14/SN-131/ME
Aktualisierung 17.04.2019 von BM f. Arbeit, Soziales, Gesundheit und Konsumentenschutz*Sektion I, Abt. 4 – Rechtskoordination und Verbindungsdienste Nr. 13/SN-131/ME
Aktualisierung 17.04.2019 von BM f. Finanzen*BMF - GS/VB Nr. 12/SN-131/ME
Aktualisierung 17.04.2019 von Österreichische Bischofskonferenz*Generalsekretariat Nr. 11/SN-131/ME
Aktualisierung 17.04.2019 von Gewerkschaft der Post- und Fernmeldebediensteten Nr. 10/SN-131/ME
Aktualisierung 17.04.2019 von BM f. Landesverteidigung Nr. 9/SN-131/ME
Aktualisierung 17.04.2019 von Bundesverwaltungsgericht*Der Präsident Nr. 8/SN-131/ME
Aktualisierung 17.04.2019 von BM f. Verfassung, Reformen, Deregulierung und Justiz*Verfassungsdienst Nr. 7/SN-131/ME
Aktualisierung 16.04.2019 von Parlamentsdirektion, Rechts-, Legislativ- und Wissenschaftlicher Dienst Nr. 5/SN-131/ME
Aktualisierung 16.04.2019 von Gewerkschaft Öffentlicher Dienst*Zentralsekretariat Nr. 4/SN-131/ME
Aktualisierung 15.04.2019 von Evangelische Kirche in Österreich*Oberkirchenrat A. und H.B. Nr. 3/SN-131/ME
Aktualisierung 15.04.2019 von Amt der Vorarlberger Landesregierung Nr. 2/SN-131/ME
Aktualisierung 15.04.2019 von Amt der Tiroler Landesregierung*Verfassungsdienst Nr. 1/SN-131/ME