X

HINWEISE ZU COOKIES


Die Webseite verwendet Cookies für die Herstellung der Funktionalität und für die anonyme Analyse des Online-Verhaltens der BesucherInnen. Diese Analyse hilft, das Informationsangebot für die BenutzerInnen besser zu gestalten. Mehr


Analyse-Cookies dienen zum Sammeln und Zusammenfassen von Daten unserer BesucherInnen und deren Verhalten auf unserer Website. Die Parlamentsdirektion nutzt diese Informationen ausschließlich zur Verbesserung der Website und gibt sie nicht an Dritte weiter.

Analyse-Cookies erlauben
Suche
X

Seite 'Fritz Klenner, Biografie' teilen



Copy to Clipboard Facebook Twitter WhatsApp E-Mail
Diese Seite als Lesezeichen hinzufügen

Fritz Klenner

Überblick

Geb.: 13.08.1906, Wien
Verst.: 29.12.1997, Wien
Beruf: Redakteur

Politische Mandate

  • Abgeordneter zum Nationalrat (VIII.–IX. GP), SPÖ
    12.02.1958 – 03.11.1961

Politische Funktionen

  • Vorstandsmitglied als Bildungsreferent und Redakteur des Bundes der Bank- und Sparkassengehilfen 1924–1934
  • Betriebsrat bzw. Vertrauensmann der Zentralsparkasse 1928–1938
  • Mitglied der illegalen Leitung der freien Angestelltengewerkschaft 1934–1938
  • Obmann der Sozialistischen Arbeiterjugend Wien/Josefstadt 1927–1931
  • Stellvertretender Generalsekretär des ÖGB
  • Mitglied des Vorstandes des Internationalen Bundes freier Gewerkschaften 1957
  • Mitglied der Europäischen Regional-Organisation (ERO)
  • Mitglied der Parteivertretung der SPÖ 1957

Beruflicher Werdegang

  • Vorsitzender des Aufsichtsrates der BAWAG 1972–1981
  • Generaldirektor der BAWAG 1963–1972
  • Verlagsleiter des Verlages des ÖGB und der angeschlossenen Unternehmungen 1947
  • Pressereferent und Redakteur der zentralen Gewerkschaftspresse 1945–1947
  • Angestellter des ÖGB
  • Angestellter der Zentralsparkasse 1927–1945
  • Bankangestellter 1921–1927

Bildungsweg

  • Vier Klassen Untermittelschule
  • Volksschule
Stand: 05.01.1998