X

HINWEISE ZU COOKIES


Die Webseite verwendet Cookies für die Herstellung der Funktionalität und für die anonyme Analyse des Online-Verhaltens der BesucherInnen. Diese Analyse hilft, das Informationsangebot für die BenutzerInnen besser zu gestalten. Mehr


Analyse-Cookies dienen zum Sammeln und Zusammenfassen von Daten unserer BesucherInnen und deren Verhalten auf unserer Website. Die Parlamentsdirektion nutzt diese Informationen ausschließlich zur Verbesserung der Website und gibt sie nicht an Dritte weiter.

Suche
X

Seite 'Indoor-Führungen in der Hofburg fangen wieder an' teilen



Copy to Clipboard Facebook Twitter WhatsApp E-Mail
Diese Seite als Lesezeichen hinzufügen

Indoor-Führungen in der Hofburg fangen wieder an

Wegen der COVID-19-Pandemie gab es eine Pause, in der keine Führungen in der Hofburg möglich waren. Jetzt fangen die Führungen im Parlament in der Hofburg wieder an. Bei den Führungen können die BesucherInnen den Großen und den Kleinen Redoutensaal besichtigen. Im Großen Redoutensaal finden die Sitzungen des Nationalrats und des Bundesrats statt. Die BesucherInnen bekommen auch Informationen über die Geschichte und Architektur der Hofburg.

Woher kommen eigentlich unsere Gesetze?

Weil das Parlament am Ring umgebaut wird, finden die Parlaments­sitzungen in der Hofburg am Josefsplatz statt. Hier können BesucherInnen hautnah miterleben, wie Gesetze beschlossen werden. Bei den Führungen wird auch erklärt, wie Gesetze genau entstehen.

Demokratie.Macht.Orte – Wie Österreich zur Demokratie wurde

Die Führung "Demokratie.Macht.Orte" erzählt über die Entwicklung des öster­reichischen Parlaments. Wir gehen mit Ihnen an die Plätze, wo wichtige Dinge passiert sind. An diesen Original-Schau­plätzen erklären wir Ihnen Begriffe wie zum Beispiel Gewalten­teilung. Bei unserem Rundgang besuchen wir diese spannenden Plätze:

  • den Ballhausplatz
  • den Heldenplatz mit den Reiterdenkmälern Erzherzog Carls und Prinz Eugens von Savoyen
  • die Neue Burg
  • das äußere Burgtor
  • die Ringstraße
  • das Palais Epstein
  • den Justizpalast
  • das Parlamentsgebäude am Ring

Virtuelle Führungen durchs Parlament und durchs Palais Epstein

BesucherInnen können an virtuellen Führungen teilnehmen. Wir haben 2 Info-Filme für Sie gedreht, die jeweils 20 Minuten lang sind. Der Film "Sanierung" zeigt Ihnen, wie das historische Parlaments­gebäude am Ring renoviert wird. Der Film "Palais Epstein" stellt Ihnen das Palais vor, in dem unter anderem die Parlaments­bibliothek ist. Die Familie Epstein war im Bankengeschäft tätig und sammelte Kunstgegenstände.

Diese 2 virtuellen Führungen werden als Live­stream angeboten. Das bedeutet, dass VermittlerInnen des österreichischen Parlaments Sie live durch die Filme begleiten. Sie können den VermittlerInnen im Livestream direkt online Fragen stellen. So erfahren Sie genau das, was Sie besonders interessiert.

Erfahren Sie mehr über das Ehrenamt in Österreich

Fast die Hälfte aller ÖsterreicherInnen arbeitet ehren­amtlich, also frei­willig und gratis. Sie arbeiten zum Beispiel beim Roten Kreuz oder in Kunst- und Kultur­vereinen. Das österreichische Parlament zeigt in einer Ausstellung am Heldenplatz Menschen, die ehren­amtlich tätig sind. KünstlerInnen haben diese Ausstellung gestaltet. Auf großen Info­tafeln können Sie mehr über Menschen erfahren, die ehrenamtlich arbeiten. Sie können die Ausstellung rund um die Uhr besuchen.

Wir wollen, dass Sie gesund bleiben

Wir wollen, dass bei unseren Führungen alle vor dem Corona-Virus sicher sind. Deshalb bitten wir Sie, sich an die derzeit gültigen Corona-Regeln zu halten.

Dieser Link führt Sie zu weiteren Informationen, die nicht in einfacher Sprache sind:

Gebäude und Führungen