LETZTES UPDATE: 07.09.2017; 13:44
Diese Seite als Lesezeichen hinzufügen

Studie zeigt: Forschungsprämie hat positive volkswirtschaftliche Auswirkungen

Die Forschungsprämie hat positive volkswirtschaftliche Auswirkungen. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie, die die Regierung auf Wunsch des Nationalrats in Auftrag gegeben hat. Demnach werden grob geschätzt mit 1 Euro Prämie F&E-Ausgaben zwischen 1,21 und 2,26 € ausgelöst. Die Unternehmen erhöhen also tatsächlich ihre Investitionen in Forschung und Entwicklung. Dementsprechend positiv sehen SPÖ und ÖVP die geplante Anhebung der Prämie ab 2018 von 12% auf 14%. Die Opposition ist allerdings nach wie vor skeptisch: In den Augen der Grünen und der NEOS fällt die Empfehlung, die Prämie zu erhöhen, weniger deutlich aus, da die Wirkungen nicht so eindeutig festzumachen seien bzw. andere Förderinstrumente diese ebenfalls erzielen könnten.

Gebilligt hat der Verkehrsausschuss ein Gesetz, das die Marktüberwachung von Funkanlagen neu regelt. In diesem Zusammenhang hält der Ausschuss ausdrücklich fest, dass sämtliche Unternehmen – Gerätehersteller und Dienstbetreiber – Warnfunktionen am Handy zur Kostenkontrolle und -beschränkung unterstützen müssen.

Weitere Informationen: