LETZTES UPDATE: 14.11.2016; 14:53
Diese Seite als Lesezeichen hinzufügen

Bewerbungsfrist für Jugendparlament startet

Am 23. November ist es wieder soweit: Das Jugendparlament tagt im Hohen Haus in Wien. SchülerInnen können an diesem Tag einmal in die Rolle einer/s Abgeordneten schlüpfen und mit Unterstützung von MandatarInnen aller Fraktionen die Arbeit im Parlament aus nächster Nähe kennen lernen. Diesmal sind Tiroler Schulklassen der 9. Schulstufe aller Schultypen von 17. September bis 22. Oktober dazu aufgerufen, sich mit einem Beitrag zum Thema "Was bedeutet Demokratie für dich und deine KlassenkollegInnen?" um die Teilnahme zu bewerben.

Die drei Klassen mit den besten und kreativsten Einsendungen werden nach Auswahl durch eine Fachjury Ende Oktober zum bereits zehnten Jugendparlament seit 2008 eingeladen. Bisher haben über 700 SchülerInnen im Jugendparlament miteinander zu unterschiedlichen Themen wie "Jugendliche und Handynutzung", "Maßnahmen zur Suchtprävention im schulischen Bereich", oder "Kinder und Jugendarmut" diskutiert und im Laufe ihres Tages im Hohen Haus eigene Gesetze ausgearbeitet.

Bundesländer wechseln halbjährlich

Halbjährlich kommen dabei auf Einladung von Nationalratspräsidentin Barbara Prammer mit dem Wechsel des Vorsitzes im Bundesrat junge BürgerInnen eines anderen Bundeslandes zum Zug. Das kommende Jugendparlament bildet den Beginn einer „neuen Runde“, da im ersten Jugendparlament im Mai 2008 auch Tiroler SchülerInnen die Arbeit der MandatarInnen übernahmen.

Seither konnten 30 Schulklassen die Arbeit der ParlamentarierInnen aus erster Hand kennenlernen: Sie berieten Gesetzesvorlagen zu den jeweiligen Themen in eigenen parlamentarischen Klubs, hielten Ausschusssitzungen ab und argumentierten in Plenarsitzungen ihre Standpunkte.

Das Jugendparlament soll bei SchülerInnen das Interesse an Politik und Demokratie wecken. Auch soll den Jugendlichen im Zuge ihres Aufenthaltes im Hohen Haus ein besseres Verständnis für das parlamentarische Leben in Österreich mitgegeben werden.

Weiterführende Informationen:

Informationen zu bereits stattgefundenen Jugendparlamenten

Allgemeine Informationen zum Jugendparlament

Anfragen per Telefon unter 01/40110/2940 oder per Mail an jugend@parlament.gv.at