X

HINWEISE ZU COOKIES


Die Webseite verwendet Cookies für die Herstellung der Funktionalität und für die anonyme Analyse des Online-Verhaltens der BesucherInnen. Diese Analyse hilft, das Informationsangebot für die BenutzerInnen besser zu gestalten. Mehr


Analyse-Cookies dienen zum Sammeln und Zusammenfassen von Daten unserer BesucherInnen und deren Verhalten auf unserer Website. Die Parlamentsdirektion nutzt diese Informationen ausschließlich zur Verbesserung der Website und gibt sie nicht an Dritte weiter.

Analyse-Cookies erlauben
Suche
X

Seite 'Steirische Landtagswahl: ÖVP und Grüne gewinnen ein Mandat im Bundesrat' teilen



Copy to Clipboard Facebook Twitter WhatsApp E-Mail
Diese Seite als Lesezeichen hinzufügen

Steirische Landtagswahl: ÖVP und Grüne gewinnen ein Mandat im Bundesrat

Die Landtagswahl in der Steiermark hat auch Auswirkungen auf die Zusammensetzung des Bundesrats. Sowohl die ÖVP als auch die Grünen haben ein Mandat gewonnen, während die SPÖ und die FPÖ eines eingebüßt haben. Damit verfügt die SPÖ künftig nicht mehr über ein Drittel der Sitze in der Länderkammer. Im Konkreten lautet die Mandatsverteilung im Bundesrat in Hinkunft wie folgt: ÖVP 23 (bisher 22) SPÖ 20 (21), FPÖ 14 (15), Grüne 4 (3). Gewählt werden die neuen steirischen BundesrätInnen bei der konstituierenden Sitzung des Steiermärkischen Landtags im Dezember.

Weitere Informationen: