Suche

Seite '6678/BR d.B. - Betriebliches Mitarbeitervorsorgegesetz - BMVG' teilen



Copy to Clipboard Facebook Twitter WhatsApp E-Mail
Diese Seite als Lesezeichen hinzufügen

Betriebliches Mitarbeitervorsorgegesetz - BMVG (6678/BR d.B.)

Übersicht

Ausschussbericht (BR)

Bericht des Ausschusses für Wirtschaft und Arbeit über den Beschluss des Nationalrates vom 12. Juni 2002 betreffend ein Bundesgesetz über die betriebliche Mitarbeitervorsorge (Betriebliches Mitarbeitervorsorgegesetz - BMVG) und mit dem das Arbeitsvertragsrechts-Anpassungsgesetz, das Angestelltengesetz, das Arbeiter-Abfertigungsgesetz, das Gutsangestelltengesetz, das Landarbeitsgesetz 1984, das Hausgehilfen- und Hausangestelltengesetz, das Mutterschutzgesetz 1979, das Väter-Karenzgesetz, das Arbeitsverfassungsgesetz, das Bauarbeiter-Urlaubs- und Abfertigungsgesetz, das Arbeits- und Sozialgerichtsgesetz, das Insolvenz-Entgeltsicherungsgesetz, das Bankwesengesetz, das Finanzmarktaufsichtsbehördengesetz, das Investmentfondsgesetz, das Einkommensteuergesetz 1988, das Körperschaftsteuergesetz 1988, das Umsatzsteuergesetz 1994, das Versicherungssteuergesetz 1953, das Erbschafts- und Schenkungssteuergesetz 1955, das ORF-Gesetz, das Vertragsbedienstetengesetz 1948, das Bundesbediensteten-Sozialplangesetz, das Landesvertragslehrergesetz 1966, das Land- und forstwirtschaftliche Landesvertragslehrergesetz, das Land- und Forstarbeiter-Dienstrechtsgesetz, das Allgemeine Sozialversicherungsgesetz und das Journalistengesetz geändert werden (6665/BR d.B.)


Berichterstatter/-in: Mag. Thomas Ram

Hauptgegenstand des (Berichts) Betriebliches Mitarbeitervorsorgegesetz; Arbeitsvertragsrechts-Anpassungsgesetz, Angestelltengesetz u.a., Änderung (1131 d.B.)

bezieht sich auf: Betriebliches Mitarbeitervorsorgegesetz - BMVG (6665/BR d.B.)

Datum Stand der parlamentarischen Behandlung Protokoll
25.06.2002 Ausschuss für Wirtschaft und Arbeit des Bundesrates: Bericht  
25.06.2002 Einlangen in der Bundesrats-Kanzlei  
25.06.2002 Ausschuss für Wirtschaft und Arbeit des Bundesrates: Antrag, keinen Einspruch zu erheben
Dafür: S, V, F, dagegen: -