X

Seite '9025/BR d.B. - Bundes-Verfassungsgesetz (B-VG), Nationalrats-Wahlordnung 1992, Bundespräsidentenwahlgesetz 1971, Europawahlordnung, Europa-Wählerevidenzgesetz, Volksabstimmungsgesetz 1972, Volksbefragungsgesetz 1989, Europäische-Bürgerinitiative-Gesetz Wählereviden' teilen



Copy to Clipboard Facebook Twitter WhatsApp E-Mail
Diese Seite als Lesezeichen hinzufügen

Bundes-Verfassungsgesetz (B-VG), Nationalrats-Wahlordnung 1992, Bundespräsidentenwahlgesetz 1971, Europawahlordnung, Europa-Wählerevidenzgesetz, Volksabstimmungsgesetz 1972, Volksbefragungsgesetz 1989, Europäische-Bürgerinitiative-Gesetz Wählereviden (9025/BR d.B.)

Übersicht

Ausschussbericht (BR)

Bericht des Ausschusses für Verfassung und Föderalismus des Bundesrates über den Beschluss des Nationalrates vom 13. Juni 2013 betreffend Bundesgesetz, mit dem das Bundes-Verfassungsgesetz (B-VG), die Nationalrats-Wahlordnung 1992, das Bundespräsidentenwahlgesetz 1971, die Europawahlordnung, das Europa-Wählerevidenzgesetz, das Volksabstimmungsgesetz 1972, das Volksbefragungsgesetz 1989, das Europäische-Bürgerinitiative-Gesetz und das Wählerevidenzgesetz 1973 geändert werden


Berichterstatter/-in: Josef Saller

Hauptgegenstand des (Berichts) Bundes-Verfassungsgesetz, Nationalrats-Wahlordnung 1992, u.a., Änderung (2381 d.B.)

bezieht sich auf: Bundes-Verfassungsgesetz (B-VG), Nationalrats-Wahlordnung 1992, Bundespräsidentenwahlgesetz 1971, Europawahlordnung, Europa-Wählerevidenzgesetz, Volksabstimmungsgesetz 1972, Volksbefragungsgesetz 1989, Europäische-Bürgerinitiative-Gesetz Wählereviden (767/BNR)

Datum Stand der parlamentarischen Behandlung Protokoll
25.06.2013 Einlangen in der Bundesrats-Kanzlei  
25.06.2013 Ausschuss für Verfassung und Föderalismus des Bundesrates: Bericht  
25.06.2013 Ausschuss für Verfassung und Föderalismus des Bundesrates: Antrag, keinen Einspruch zu erheben
Dafür: V, S, F, dagegen: -