X

Seite '9151/BR d.B. - EU-Patientenmobilitätsgesetz – EU-PMG' teilen



Copy to Clipboard Facebook Twitter WhatsApp E-Mail
Diese Seite als Lesezeichen hinzufügen

EU-Patientenmobilitätsgesetz – EU-PMG (9151/BR d.B.)

Übersicht

Ausschussbericht (BR)

Bericht des Gesundheitsausschusses des Bundesrates über den Beschluss des Nationalrates vom 26. März 2014 betreffend ein Bundesgesetz, mit dem das Bundesgesetz über die Gesundheit Österreich GmbH, das Sozialversicherungs-Ergänzungsgesetz, das Allgemeine Sozialversicherungsgesetz, das Gewerbliche Sozialversicherungsgesetz, das Bauern-Sozialversicherungsgesetz, das Beamten-Kranken- und Unfallversicherungsgesetz, das Bundesgesetz über Krankenanstalten und Kuranstalten, das Apothekengesetz, das Medizinproduktegesetz, das Ärztegesetz 1998, das Musiktherapiegesetz, das Psychotherapiegesetz, das EWR-Psychologengesetz, das EWR-Psychotherapiegesetz, das Psychologengesetz 2013, das Kardiotechnikergesetz, das Medizinische Assistenzberufe-Gesetz, das Medizinischer Masseur- und Heilmasseurgesetz, das Sanitätergesetz, das Zahnärztegesetz und das Familienlastenausgleichsgesetz 1967 geändert werden (EU-Patientenmobilitätsgesetz – EU-PMG)


Berichterstatter/-in: Ferdinand Tiefnig

Hauptgegenstand des (Berichts) EU-Patientenmobilitätsgesetz (33 d.B.)

bezieht sich auf: EU-Patientenmobilitätsgesetz – EU-PMG (22/BNR)

Datum Stand der parlamentarischen Behandlung Protokoll
08.04.2014 Einlangen in der Bundesrats-Kanzlei  
08.04.2014 Gesundheitsausschuss des Bundesrates: Bericht  
08.04.2014 Gesundheitsausschuss des Bundesrates: Antrag, keinen Einspruch zu erheben
Dafür: V, S, G, dagegen: F