LETZTES UPDATE: 05.07.2017; 02:10
Diese Seite als Lesezeichen hinzufügen

Referenzwerte-Vollzugsgesetz – RW-VG) erlassen wird und Finanzmarktaufsichtsbehördengesetz, Verbraucherkreditgesetz und Hypothekar- und Immobilienkreditgesetz geändert werden (9844/BR d.B.)

Übersicht

Ausschussbericht (BR)

Bericht des Finanzausschusses des Bundesrates über den Beschluss des Nationalrates vom 29. Juni 2017 betreffend ein Bundesgesetz, mit dem das Bundesgesetz über das Wirksamwerden der Verordnung (EU) 2016/1011 über Indizes, die bei Finanzinstrumenten und Finanzkontrakten als Referenzwert oder zur Messung der Wertentwicklung eines Investmentfonds verwendet werden (Referenzwerte-Vollzugsgesetz – RW-VG) erlassen wird und mit dem das Finanzmarktaufsichtsbehördengesetz, das Verbraucherkreditgesetz und das Hypothekar- und Immobilienkreditgesetz geändert werden


Berichterstatter/-in: Martin Weber

Hauptgegenstand des (Berichts) Referenzwerte-Vollzugsgesetz – RW-VG; Finanzmarktaufsichtsbehördengesetz, Verbraucherkreditgesetz u.a., Änderung (1662 d.B.)

bezieht sich auf: Referenzwerte-Vollzugsgesetz – RW-VG) erlassen wird und Finanzmarktaufsichtsbehördengesetz, Verbraucherkreditgesetz und Hypothekar- und Immobilienkreditgesetz geändert werden (539/BNR)

Datum Stand der parlamentarischen Behandlung Protokoll
04.07.2017 Finanzausschuss des Bundesrates: Bericht  
04.07.2017 Einlangen in der Bundesrats-Kanzlei  
04.07.2017 Finanzausschuss des Bundesrates: Antrag, keinen Einspruch zu erheben
Dafür: V, S, F, G, dagegen: -