X

Seite '10298/BR d.B. - 18. COVID-19-Gesetz' teilen



Copy to Clipboard Facebook Twitter WhatsApp E-Mail
Diese Seite als Lesezeichen hinzufügen

18. COVID-19-Gesetz (10298/BR d.B.)

Übersicht

Änderungen im Plenum d. NR geg. dem ursprüngl. Entwurf (BR)

Beschluss des Nationalrates vom 28. April 2020 betreffend ein

Titeländerung:

Bundesgesetz, mit dem das Einkommensteuergesetz 1988, das Umsatzsteuergesetz 1994, die Bundesabgabenordnung, das Zahlungsbilanzstabilisierungsgesetz, das Bundesgesetz über die Errichtung eines COVID-19-Schulveranstaltungsausfall-Härtefonds (COVID-19-Schulstornofonds-Gesetz), das Bundesgesetz über die Einrichtung einer Abbaubeteiligungsaktiengesellschaft des Bundes (ABBAG-Gesetz) und das Bundesgesetz, mit dem eine Ermächtigung zur Verfügung über Bundesvermögen erteilt wird, geändert werden sowie das Bundesgesetz über die Prüfung von Förderungen des Bundes aufgrund der COVID-19-Pandemie (COVID-19-Förderungsprüfungsgesetz – CFPG) erlassen wird (18. COVID-19-Gesetz)


Hauptgegenstand des (Berichts) 18. COVID-19-Gesetz (440/A)

bezieht sich auf: 18. COVID-19-Gesetz (37/BNR)

Datum Stand der parlamentarischen Behandlung Protokoll
30.04.2020 Einlangen in der Bundesrats-Kanzlei