LETZTES UPDATE: 10.06.2016; 18:04
Diese Seite als Lesezeichen hinzufügen

die Konsequenzen aus der klaren Verfehlung der SES-Zielvorgaben durch die Geschäftsführung der Austro Control (2871/J-BR/2011)

Übersicht

Schriftliche Anfrage (BR)

Anfrage der Bundesräte Gerd Krusche, Kolleginnen und Kollegen an die Bundesministerin für Verkehr, Innovation und Technologie betreffend die Konsequenzen aus der klaren Verfehlung der SES ("Single European Sky") -Zielvorgaben durch die Geschäftsführung der Austro Control


Eingebracht von: Gerd Krusche

Eingebracht an: Doris Bures Regierungsmitglied

Datum Stand der parlamentarischen Behandlung Protokoll
22.12.2011 Einlangen in der Bundesrats-Kanzlei (Frist: 22.02.2012)  
22.12.2011 Übermittlung an das Bundeskanzleramt und das Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie  
02.02.2012 804. Sitzung des Bundesrates: Mitteilung des Einlangens S. 7
22.02.2012 Schriftliche Beantwortung (2661/AB-BR/2012)