LETZTES UPDATE: 10.06.2016; 21:09
Diese Seite als Lesezeichen hinzufügen

Entfall der 108%-Fahrtenzahlgrenze im Rahmen der Transit-Nachfolgeregelung (135/M)

Übersicht

Mündliche Anfrage

Mündliche Anfrage der Abgeordneten Dr. Evelin Lichtenberger (GRÜNE) an die Bundesministerin für auswärtige Angelegenheiten Dr. Benita-Maria Ferrero-Waldner betreffend Entfall der 108%-Fahrtenzahlgrenze im Rahmen der Transit-Nachfolgeregelung

Stimmen die Aussagen von EU-Kommissar Fischler, wonach in den Verhandlungen mit der EU-Kommission über eine Transit-Nachfolgeregelung, die unter Beteiligung Ihres Ressorts erfolgten, Österreich selbst den Entfall der 108%-Fahrtenzahlgrenze vorgeschlagen hat?


Eingebracht von: Dr. Evelin Lichtenberger

Eingebracht an: Dr. Benita-Maria Ferrero-Waldner Regierungsmitglied Bundesministerium für auswärtige Angelegenheiten

Datum Stand der parlamentarischen Behandlung Protokoll
28.01.2002 Einbringung im Nationalrat (Frist: 26.02.2002)  
29.01.2002 Übermittlung an das Bundesministerium für auswärtige Angelegenheiten  
31.01.2002 92. Sitzung des Nationalrates: Mündliche Frage von der Abgeordneten Dr. Evelin Lichtenberger gestellt S. 24-26
31.01.2002 92. Sitzung des Nationalrates: Beantwortung der mündlichen Anfrage durch Bundesministerin Dr. Benita Ferrero-Waldner S. 24-26
31.01.2002 92. Sitzung des Nationalrates: Zusatzfrage von dem Abgeordneten Dr. Caspar Einem gestellt S. 26
31.01.2002 92. Sitzung des Nationalrates: Zusatzfrage von dem Abgeordneten Dr. Reinhard Eugen Bösch gestellt S. 26
31.01.2002 92. Sitzung des Nationalrates: Zusatzfrage von der Abgeordneten Astrid Stadler gestellt S. 26-27