Suche

Seite '3411/AB (XXII. GP) - Diskriminierungsverbot und Folgeregelungen im Entwurf eines neuen Gesamtvertrags zwischen der Versicherungsanstalt für Eisenbahnen und Bergbau und der Österreichischen Ärztekammer' teilen



Copy to Clipboard Facebook Twitter WhatsApp E-Mail
Diese Seite als Lesezeichen hinzufügen

Diskriminierungsverbot und Folgeregelungen im Entwurf eines neuen Gesamtvertrags zwischen der Versicherungsanstalt für Eisenbahnen und Bergbau und der Österreichischen Ärztekammer (3411/AB)

Übersicht

Anfragebeantwortung

Anfragebeantwortung durch die Bundesministerin für soziale Sicherheit, Generationen und Konsumentenschutz Ursula Haubner zu der schriftlichen Anfrage (3460/J) der Abgeordneten Karl Öllinger, Kolleginnen und Kollegen an die Bundesministerin für soziale Sicherheit, Generationen und Konsumentenschutz betreffend Diskriminierungsverbot und Folgeregelungen im Entwurf eines neuen Gesamtvertrags zwischen der Versicherungsanstalt für Eisenbahnen und Bergbau und der Österreichischen Ärztekammer


Beantwortet durch: Ursula Haubner Regierungsmitglied Bundesministerium für soziale Sicherheit, Generationen und Konsumentenschutz

beantwortet Diskriminierungsverbot und Folgeregelungen im Entwurf eines neuen Gesamtvertrags zwischen der Versicherungsanstalt für Eisenbahnen und Bergbau und der Österreichischen Ärztekammer (3460/J)

Datum Stand der parlamentarischen Behandlung Protokoll
25.11.2005 Einlangen im Nationalrat  
06.12.2005 129. Sitzung des Nationalrates: Mitteilung des Einlangens S. 23