LETZTES UPDATE: 16.06.2016; 03:04
Diese Seite als Lesezeichen hinzufügen

skandalöser Postenschacher und Leerlauf in der "Familie & Beruf Management GmbH" (4049/AB)

Übersicht

Anfragebeantwortung

Anfragebeantwortung durch die Bundesministerin für soziale Sicherheit, Generationen und Konsumentenschutz Ursula Haubner zu der schriftlichen Anfrage (4114/J) der Abgeordneten Karl Öllinger, Kolleginnen und Kollegen an die Bundesministerin für soziale Sicherheit, Generationen und Konsumentenschutz betreffend skandalöser Postenschacher und Leerlauf in der "Familie & Beruf Management GmbH"


Beantwortet durch: Ursula Haubner Regierungsmitglied Bundesministerium für soziale Sicherheit, Generationen und Konsumentenschutz

beantwortet skandalöser Postenschacher und Leerlauf in der "Familie & Beruf Management GmbH" (4114/J)

Meldungen der Parlamentskorrespondenz

Parlamentarisches Verfahren

Datum Stand des parlamentarischen VerfahrensAlle aufklappen Protokoll
  Einlangen NR  
30.05.2006 Einlangen im Nationalrat  
Schließen
  Plenarberatungen NR  
21.06.2006 154. Sitzung des Nationalrates: Kurze Debatte S. 171-182
21.06.2006 Wortmeldungen in der Debatte
Funktion Name und Fraktion Wortmeldungsart Protokoll
  Karl Öllinger (G) Unterzeichner S. 171-174
BM Ursula Haubner (F) Regierungsbank S. 174-177
  Ridi Steibl (V) Wortmeldung S. 177-178
  Mag. Andrea Kuntzl (S) Wortmeldung S. 178-179
  Dipl.-Ing. Elke Achleitner (F) Wortmeldung S. 179-180
  Sabine Mandak (G) Wortmeldung S. 180-182
21.06.2006 154. Sitzung des Nationalrates: Verlangen des Abgeordneten Karl Öllinger auf Durchführung einer kurzen Debatte S. 47
21.06.2006 Aussendung der Parlamentskorrespondenz betreffend 154. Sitzung des Nationalrates: Causa BAWAG einmal mehr Thema im Nationalrat Nr. 593/2006  
21.06.2006 154. Sitzung des Nationalrates: Mitteilung des Einlangens S. 18
Schließen