LETZTES UPDATE: 16.06.2016; 04:18
Diese Seite als Lesezeichen hinzufügen

Umsetzung des Verbotes von kosmetischen Mitteln, die DEHP und DBP enthalten (3118/J)

Übersicht

Schriftliche Anfrage

Schriftliche Anfrage der Abgeordneten Kai Jan Krainer, Kolleginnen und Kollegen an die Bundesministerin für Gesundheit und Frauen betreffend Umsetzung des Verbotes von kosmetischen Mitteln, die DEHP (Diethylhexylphthalat/Weichmacher) und DBP (Dibutylphthalat) enthalten


Eingebracht von: Kai Jan Krainer

Eingebracht an: Maria Rauch-Kallat Regierungsmitglied Bundesministerium für Gesundheit und Frauen

Datum Stand der parlamentarischen Behandlung Protokoll
08.06.2005 Einlangen im Nationalrat (Frist: 08.08.2005)  
08.06.2005 Übermittlung an das Bundeskanzleramt und das Bundesministerium für Gesundheit und Frauen  
08.06.2005 112. Sitzung des Nationalrates: Mitteilung des Einlangens S. 14
02.08.2005 Schriftliche Beantwortung (3054/AB)