LETZTES UPDATE: 20.05.2016; 01:55

Übersicht

Schlagworte

Mündliche Anfrage

Mündliche Anfrage des Abgeordneten Dr. Christoph Matznetter (SPÖ) an den Bundeskanzler Dr. Wolfgang Schüssel betreffend vorgesehene Steuersenkung

Halten Sie es im Lichte der andauernden wirtschaftlichen Stagnation für zielführend, dass die österreichische Bundesregierung dadurch in Untätigkeit verharrt, dass sie die für 2003 ohnehin vorgesehene Steuersenkunung im Volumen von 2,5 Mrd. Euro nicht auf 2004 vorzieht?


Eingebracht von: Dr. Christoph Matznetter

Eingebracht an: Dr. Wolfgang Schüssel Regierungsmitglied Bundeskanzleramt

Datum Stand der parlamentarischen Behandlung Protokoll
07.07.2003 Einbringung im Nationalrat (Frist: 04.08.2003)  
07.07.2003 Übermittlung an das Bundeskanzleramt  
09.07.2003 28. Sitzung des Nationalrates: Mündliche Frage von dem Abgeordneten Dr. Christoph Matznetter gestellt S. 23-24
09.07.2003 28. Sitzung des Nationalrates: Beantwortung der mündlichen Anfrage durch Bundeskanzler Dr. Wolfgang Schüssel S. 23-24
09.07.2003 28. Sitzung des Nationalrates: Zusatzfrage von der Abgeordneten Maria Grander gestellt S. 24
09.07.2003 28. Sitzung des Nationalrates: Zusatzfrage von dem Abgeordneten Dipl.-Ing. Maximilian Hofmann gestellt S. 24
09.07.2003 28. Sitzung des Nationalrates: Zusatzfrage von dem Abgeordneten Mag. Werner Kogler gestellt S. 24-25