LETZTES UPDATE: 20.05.2016; 01:56
Diese Seite als Lesezeichen hinzufügen

Steuerpflicht bei Errichtung eines Fonds gemäß Bundesstiftungs- und Fondsgesetz (39/M)

Übersicht

Schlagworte

Mündliche Anfrage

Mündliche Anfrage der Abgeordneten Doris Bures (SPÖ) an den Bundesminister für Finanzen Mag. Karl-Heinz Grasser betreffend Steuerpflicht bei Errichtung eines Fonds gemäß Bundesstiftungs- und Fondsgesetz

Entsteht eine Steuerpflicht, wenn sich ein Errichter eines Fonds gemäß Bundesstiftungs- und Fondsgesetz Teile des erforderlichen Gründungskapitals anstelle der Aufbringung aus seinem Privatvermögen durch Dritte zuwenden lässt?


Eingebracht von: Doris Bures

Eingebracht an: Mag. Karl-Heinz Grasser Regierungsmitglied Bundesministerium für Finanzen

Datum Stand der parlamentarischen Behandlung Protokoll
27.01.2004 Einbringung im Nationalrat (Frist: 24.02.2004)  
27.01.2004 Übermittlung an das Bundesministerium für Finanzen  
29.01.2004 46. Sitzung des Nationalrates: Mündliche Frage von der Abgeordneten Doris Bures gestellt S. 26
29.01.2004 46. Sitzung des Nationalrates: Beantwortung der mündlichen Anfrage durch Bundesminister Mag. Karl-Heinz Grasser S. 26
29.01.2004 46. Sitzung des Nationalrates: Zusatzfrage von dem Abgeordneten Konrad Steindl gestellt S. 26-27
29.01.2004 46. Sitzung des Nationalrates: Zusatzfrage von dem Abgeordneten Maximilian Walch gestellt S. 27
29.01.2004 46. Sitzung des Nationalrates: Zusatzfrage von dem Abgeordneten Mag. Werner Kogler gestellt S. 27