LETZTES UPDATE: 20.05.2016; 01:56
Diese Seite als Lesezeichen hinzufügen

Kostensteigerungen im Arzneimittel-Bereich durch chefarztpflichtige Verordnungen (41/M)

Übersicht

Schlagworte

Mündliche Anfrage

Mündliche Anfrage der Abgeordneten Ridi Steibl (ÖVP) an die Bundesministerin für Gesundheit und Frauen Maria Rauch-Kallat betreffend Kostensteigerungen im Arzneimittel-Bereich durch chefarztpflichtige Verordnungen

Welche Maßnahmen ergreifen Sie im Hinblick auf die Tatsache, dass im Jahr 2002 die chefarztpflichtigen Verordnungen über 60 % der gesamten Kostensteigerungen im Arzneimittel-Bereich ausgemacht haben?


Eingebracht von: Ridi Steibl

Eingebracht an: Maria Rauch-Kallat Regierungsmitglied Bundesministerium für Gesundheit und Frauen

Datum Stand der parlamentarischen Behandlung Protokoll
20.02.2004 Einbringung im Nationalrat (Frist: 22.03.2004)  
23.02.2004 Übermittlung an das Bundesministerium für Gesundheit und Frauen  
26.02.2004 51. Sitzung des Nationalrates: Mündliche Frage von der Abgeordneten Ridi Steibl gestellt S. 18-19
26.02.2004 51. Sitzung des Nationalrates: Beantwortung der mündlichen Anfrage durch Bundesministerin Maria Rauch-Kallat S. 18-19
26.02.2004 51. Sitzung des Nationalrates: Zusatzfrage von der Abgeordneten Barbara Rosenkranz gestellt S. 19
26.02.2004 51. Sitzung des Nationalrates: Zusatzfrage von dem Abgeordneten Dr. Kurt Grünewald gestellt S. 19-20
26.02.2004 51. Sitzung des Nationalrates: Zusatzfrage von dem Abgeordneten Erwin Spindelberger gestellt S. 20