LETZTES UPDATE: 20.05.2016; 01:56
Diese Seite als Lesezeichen hinzufügen

psychosomatische Versorgung (48/M)

Übersicht

Schlagworte

Mündliche Anfrage

Mündliche Anfrage des Abgeordneten Dipl.-Ing. Uwe Scheuch (FPÖ) an die Bundesministerin für Gesundheit und Frauen Maria Rauch-Kallat betreffend psychosomatische Versorgung

Was ist der aktuelle Stand der Entwicklungen, der bereits im Jahre 2002 von Herrn Bundesminister Mag. Haupt und Staatssekretär Dr. Waneck initiierten psychosomatischen Versorgung in Österreich an den damals festgelegten Modellkliniken Eggenburg (NÖ), Bad Aussee (Stmk.) und Spitall/Millstätter See (K)?


Eingebracht von: Dipl.-Ing. Uwe Scheuch

Eingebracht an: Maria Rauch-Kallat Regierungsmitglied Bundesministerium für Gesundheit und Frauen

Datum Stand der parlamentarischen Behandlung Protokoll
24.02.2004 Einbringung im Nationalrat (Frist: 23.03.2004)  
24.02.2004 Übermittlung an das Bundesministerium für Gesundheit und Frauen  
25.03.2004 56. Sitzung des Nationalrates: Mündliche Frage von dem Abgeordneten Dipl.-Ing. Uwe Scheuch gestellt S. 22
25.03.2004 56. Sitzung des Nationalrates: Beantwortung der mündlichen Anfrage durch Bundesministerin Maria Rauch-Kallat S. 22
25.03.2004 56. Sitzung des Nationalrates: Zusatzfrage von dem Abgeordneten Dr. Kurt Grünewald gestellt S. 22-23
25.03.2004 56. Sitzung des Nationalrates: Zusatzfrage von der Abgeordneten Renate Csörgits gestellt S. 23
25.03.2004 56. Sitzung des Nationalrates: Zusatzfrage von der Abgeordneten Barbara Riener gestellt S. 23-24