LETZTES UPDATE: 20.05.2016; 02:00
Diese Seite als Lesezeichen hinzufügen

28. Sitzung des Nationalrates am 5. Juli 2007, 9.00 Uhr (2/FS)

Übersicht

Fragestunde

Fragestunde in der 28. Sitzung des Nationalrates am 5. Juli 2007, 9.00 Uhr


Befragt: Doris Bures Regierungsmitglied

Datum Stand der parlamentarischen Behandlung Protokoll
05.07.2007 Fragestunde  
1 Mündliche Anfrage der Abgeordneten Gabriele Heinisch-Hosek betreffend Beurteilung des Entwurfes für eine Novelle zum Kinderbetreuungsgeldgesetz aus frauenpolitischer Sicht (15/M)  
2 Mündliche Anfrage der Abgeordneten Maria Rauch-Kallat betreffend Maßnahmen zur weiteren Schließung der Einkommensschere (12/M)  
3 Mündliche Anfrage der Abgeordneten Mag. Brigid Weinzinger betreffend tatsächliche Reduktion der Einkommensschere zwischen Frauen und Männern (18/M)  
4 Mündliche Anfrage der Abgeordneten Barbara Rosenkranz betreffend Maßnahmen für eine eigenständige Pension für nichterwerbstätige Mütter (20/M)  
5 Mündliche Anfrage der Abgeordneten Ursula Haubner betreffend Werden Sie der bevorstehenden Novelle zum Kinderbetreuungsgeldgesetz im Ministerrat Ihre Zustimmung erteilen, (22/M)  
6 Mündliche Anfrage des Abgeordneten Dr. Josef Cap betreffend Zeitplan für die Einführung von DVB-H (Digital Video Broadcasting - Handhelds; Digitaler Videorundfunk für Handgeräte) in Österreich (16/M)  
7 Mündliche Anfrage der Abgeordneten Barbara Riener betreffend Fortführung der Mentoring-Programme für Frauen (13/M)  
8 Mündliche Anfrage der Abgeordneten Mag. Brigid Weinzinger betreffend Maßnahmen für mehr Frauen in Führungspositionen im Bundesdienst (19/M)  
9 Mündliche Anfrage des Abgeordneten Harald Vilimsky betreffend Umwandlung der ORF-Gebühren in eine allgemeine "Mediengebühr" (21/M)  
10 Mündliche Anfrage des Abgeordneten Otto Pendl betreffend Verbesserungen für weibliche Bediensteten in den neuen Dienstrechtsnovelle (17/M)  
11 Mündliche Anfrage des Abgeordneten Franz Morak betreffend Umsetzungsplan der Maßnahmen im Medienbereich (14/M)