LETZTES UPDATE: 20.05.2016; 02:01
Diese Seite als Lesezeichen hinzufügen

Eingliederung des Hanusch-Krankenhauses in den Wiener Krankenanstaltenverbund (46/M)

Übersicht

Schlagworte

Mündliche Anfrage

Mündliche Anfrage der Abgeordneten Anna Höllerer (ÖVP) an die Bundesministerin für Gesundheit, Familie und Jugend Dr. Andrea Kdolsky betreffend Eingliederung des Hanusch-Krankenhauses in den Wiener Krankenanstaltenverbund

Wie stehen Sie - angesichts des 150 Millionen Euro-Defizits der Wiener Gebietskrankenkasse im Jahre 2007 - zu einer Eingliederung des Hanusch-Krankenhauses in den Wiener Krankenanstaltenverbund?


Eingebracht von: Anna Höllerer

Eingebracht an: Dr. Andrea Kdolsky Regierungsmitglied Bundesministerium für Gesundheit, Familie und Jugend

Datum Stand der parlamentarischen Behandlung Protokoll
10.03.2008 Einbringung im Nationalrat (Frist: 07.04.2008)  
11.03.2008 Übermittlung an das Bundesministerium für Gesundheit, Familie und Jugend  
10.04.2008 56. Sitzung des Nationalrates: Mündliche Frage von der Abgeordneten Anna Höllerer gestellt S. 20-21
10.04.2008 56. Sitzung des Nationalrates: Beantwortung der mündlichen Anfrage durch Bundesministerin Dr. Andrea Kdolsky S. 20-21
10.04.2008 56. Sitzung des Nationalrates: Zusatzfrage von dem Abgeordneten Sigisbert Dolinschek gestellt S. 21
10.04.2008 56. Sitzung des Nationalrates: Zusatzfrage von der Abgeordneten Dr. Dagmar Belakowitsch-Jenewein gestellt S. 21-22
10.04.2008 56. Sitzung des Nationalrates: Zusatzfrage von dem Abgeordneten Dr. Kurt Grünewald gestellt S. 22
10.04.2008 56. Sitzung des Nationalrates: Zusatzfrage von dem Abgeordneten Erwin Spindelberger gestellt S. 22-23