LETZTES UPDATE: 11.06.2016; 04:24
Diese Seite als Lesezeichen hinzufügen

Rückforderungen von Inseratenkosten oder Schadenersatzansprüche wegen wissentlicher Veröffentlichung falscher Auflagenzahlen von der NEWS-Verlagsgruppe (10957/J)

Übersicht

Schriftliche Anfrage

Schriftliche Anfrage der Abgeordneten Harald Vilimsky, Kolleginnen und Kollegen an die Bundesministerin für Unterricht, Kunst und Kultur betreffend Rückforderungen von Inseratenkosten oder Schadenersatzansprüche wegen wissentlicher Veröffentlichung falscher Auflagenzahlen von der NEWS-Verlagsgruppe


Eingebracht von: Harald Vilimsky

Eingebracht an: Dr. Claudia Schmied Regierungsmitglied Bundesministerium für Unterricht, Kunst und Kultur

Datum Stand der parlamentarischen Behandlung Protokoll
08.03.2012 Einlangen im Nationalrat (Frist: 08.05.2012)  
08.03.2012 Übermittlung an das Bundeskanzleramt und das Bundesministerium für Unterricht, Kunst und Kultur  
28.03.2012 148. Sitzung des Nationalrates: Mitteilung des Einlangens S. 12
08.05.2012 Schriftliche Beantwortung (10820/AB)