LETZTES UPDATE: 20.05.2016; 02:06
Diese Seite als Lesezeichen hinzufügen

Einbrüche in Wohnungen und Einfamilienhäuser (145/M)

Übersicht

Schlagworte

Mündliche Anfrage

Mündliche Anfrage des Abgeordneten Ing. Peter Westenthaler (BZÖ) an die Bundesministerin für Inneres Mag. Johanna Mikl-Leitner betreffend Einbrüche in Wohnungen und Einfamilienhäuser

Im Jahr 2011 gab es 15.616 Anzeigen wegen Einbrüchen in Wohnungen und Einfamilienhäusern. Wie erklären Sie, dass es noch immer nicht gelungen ist, die Zahl dieser Einbrüche entscheidend zu senken?


Eingebracht von: Ing. Peter Westenthaler

Eingebracht an: Mag. Johanna Mikl-Leitner Regierungsmitglied Bundesministerium für Inneres

Datum Stand der parlamentarischen Behandlung Protokoll
11.05.2012 Einbringung im Nationalrat (Frist: 08.06.2012)  
11.05.2012 Übermittlung an das Bundesministerium für Inneres  
16.05.2012 157. Sitzung des Nationalrates: Mündliche Frage von dem Abgeordneten Ing. Peter Westenthaler gestellt S. 27-28
16.05.2012 157. Sitzung des Nationalrates: Beantwortung der mündlichen Anfrage durch Bundesministerin Mag. Johanna Mikl-Leitner S. 27-28
16.05.2012 157. Sitzung des Nationalrates: Zusatzfrage von der Abgeordneten Tanja Windbüchler-Souschill gestellt S. 29
16.05.2012 157. Sitzung des Nationalrates: Zusatzfrage von dem Abgeordneten Werner Herbert gestellt S. 29
16.05.2012 157. Sitzung des Nationalrates: Zusatzfrage von dem Abgeordneten Rudolf Plessl gestellt S. 29-30
16.05.2012 157. Sitzung des Nationalrates: Zusatzfrage von dem Abgeordneten Gabriel Obernosterer gestellt S. 30