LETZTES UPDATE: 09.03.2017; 11:14
Diese Seite als Lesezeichen hinzufügen

vermögensbezogene Abgaben zur Gegenfinanzierung der angekündigten Entlastung der Arbeits- und Erwerbseinkommen (81/M)

Übersicht

Mündliche Anfrage

Mündliche Anfrage des Abgeordneten Mag. Bruno Rossmann (Grüne) an den Bundesminister für Finanzen Dr. Johann Georg Schelling betreffend vermögensbezogene Abgaben zur Gegenfinanzierung der angekündigten Entlastung der Arbeits- und Erwerbseinkommen

Warum wollen Sie trotz der Empfehlungen des WIFO, der Europäischen Kommission, der OECD und des IWF keine vermögensbezogenen Abgaben zur Gegenfinanzierung der angekündigten Entlastung der Arbeits- und Erwerbseinkommen heranziehen?


Eingebracht von: Mag. Bruno Rossmann

Eingebracht an: Dr. Johann Georg Schelling Regierungsmitglied Bundesministerium für Finanzen

Datum Stand der parlamentarischen Behandlung Protokoll
09.12.2014 Einbringung im Nationalrat (Frist: 06.01.2015)  
09.12.2014 Übermittlung an das Bundesministerium für Finanzen  
11.12.2014 55. Sitzung des Nationalrates: Mündliche Frage von dem Abgeordneten Mag. Bruno Rossmann gestellt S. 34-35
11.12.2014 55. Sitzung des Nationalrates: Beantwortung der mündlichen Anfrage durch Bundesminister Dr. Johann Georg Schelling S. 34-35
11.12.2014 55. Sitzung des Nationalrates: Zusatzfrage von dem Abgeordneten Ing. Markus Vogl gestellt S. 35-36

Schlagwörter