LETZTES UPDATE: 12.09.2017; 23:06
Diese Seite als Lesezeichen hinzufügen

Jugendgerichtsgesetz 1988 u.a., Änderung (148/ME)

Übersicht

Gesetzentwurf

Bundesgesetz, mit dem das Jugendgerichtsgesetz 1988, das Strafgesetzbuch und das Bewährungshilfegesetz geändert werden, und mit dem ein Bundesgesetz zur Tilgung von Verurteilungen nach §§ 129 I, 129 I lit. b, 500 oder 500a Strafgesetz 1945 sowie §§ 209 oder 210 Strafgesetzbuch erlassen wird (JGG-ÄndG 2015)


Einbringendes Ressort: BMJ (Bundesministerium für Justiz)

Datum Stand des parlamentarischen Verfahrens Protokoll
12.08.2015 Einlangen im Nationalrat  
12.08.2015 Ende der Begutachtungsfrist 18.09.2015  
20.10.2015 Regierungsvorlage (852 d.B.)  

Schlagwörter 

Stellungnahmen

Die Begutachtungsfrist ist bereits abgelaufen.
Die Einbringung einer Stellungnahme oder Zustimmung zu einer veröffentlichten Stellungnahme ist daher nicht mehr möglich.


Stellungnahmen

43 Ergebnisse
Aktualisierung von Nr.
21.10.2015 Homosexuelle Initiative Tirol 43/SN-148/ME
08.10.2015 GayCopsAustria 42/SN-148/ME
29.09.2015 Verein FAmOs 41/SN-148/ME
28.09.2015 RosaLila PantherInnen 40/SN-148/ME
23.09.2015 Homosexuelle Initiative Linz*HOSI 39/SN-148/ME
21.09.2015 Generalprokuratur beim Obersten Gerichtshof 35/SN-148/ME
21.09.2015 Bundeskammer für Arbeiter und Angestellte 32/SN-148/ME
21.09.2015 Institut für Rechts- und Kriminalsoziologie 36/SN-148/ME
21.09.2015 Oberlandesgericht Wien, Der Präsident 33/SN-148/ME
21.09.2015 Bundeskanzleramt - Verfassungsdienst 38/SN-148/ME
21.09.2015 OCTOPUS 34/SN-148/ME
21.09.2015 Arbeitsgruppe Jugend im Recht 37/SN-148/ME
18.09.2015 Österreichischer Rechtsanwaltskammertag 28/SN-148/ME
18.09.2015 Vereinigung der Österreichischen Staatsanwältinnen und Staatsanwälte (VÖSt) 29/SN-148/ME
18.09.2015 Vereinigung der österreichischen Richterinnen und Richter, Bundesvertretung Richter und Staatsanwälte in der GÖD 31/SN-148/ME
18.09.2015 Amt der Vorarlberger Landesregierung 26/SN-148/ME
18.09.2015 Oberstaatsanwaltschaft Wien, Staatsanwaltschaft Krems an der Donau 27/SN-148/ME
18.09.2015 Universität Innsbruck, Rechtswissenschaftliche Fakultät 30/SN-148/ME
18.09.2015 Amt der Salzburger Landesregierung 25/SN-148/ME
17.09.2015 Landesgericht Klagenfurt 22/SN-148/ME
17.09.2015 Kinder- und Jugendanwaltschaften Österreichs 23/SN-148/ME
17.09.2015 Bund Österreichischer Frauenvereine 21/SN-148/ME
17.09.2015 BM f. Inneres 24/SN-148/ME
16.09.2015 Amt der Niederösterreichischen Landesregierung 16/SN-148/ME
16.09.2015 Amt der Wiener Landesregierung 18/SN-148/ME
16.09.2015 Oberster Gerichtshof 20/SN-148/ME
16.09.2015 Oberstaatsanwaltschaft Innsbruck 19/SN-148/ME
16.09.2015 Vielfalt - Verein zur Unterstützung und Vernetzung von LGBT* und Regenbogenfamilien 17/SN-148/ME
15.09.2015 Landesgericht Linz, Die Präsidentin 14/SN-148/ME
15.09.2015 Österreichische Gesellschaft für Sexualwissenschaften 15/SN-148/ME
15.09.2015 Keine öffentliche Stellungnahme 13/SN-148/ME
14.09.2015 Homosexuelle Initiative Wien (HOSI) 12/SN-148/ME
14.09.2015 BM f. Familien und Jugend 11/SN-148/ME
14.09.2015 Der Rechnungshof 10/SN-148/ME
11.09.2015 Die Leiterin der Staatsanwaltschaft Wien 9/SN-148/ME
11.09.2015 Rechtskomitee LAMBDA 8/SN-148/ME
10.09.2015 BM f. Finanzen 5/SN-148/ME
10.09.2015 Amt der Tiroler Landesregierung 7/SN-148/ME
10.09.2015 Keine öffentliche Stellungnahme 6/SN-148/ME
08.09.2015 Staatsanwaltschaft Graz 4/SN-148/ME
02.09.2015 Univ.-Ass. Mag.iur Sebastian Gölly 3/SN-148/ME
24.08.2015 Bundeskanzleramt - Sektion III 2/SN-148/ME
20.08.2015 Neustart 1/SN-148/ME