Nationalrat, XXV.GPStenographisches Protokoll107. Sitzung / Seite 184

HomeSeite 1Vorherige SeiteNächste Seite

Präsident Karlheinz Kopf: Der von Herrn Abgeordnetem Zakostelsky vorgetragene Abänderungsantrag ist ausreichend unterstützt, ordnungsgemäß eingebracht und steht daher mit in Verhandlung.

Der Antrag hat folgenden Gesamtwortlaut:

Abänderungsantrag

der Abgeordneten Mag. Andreas Zakostelsky, Jan Krainer, Kolleginnen und Kollegen

zur Regierungsvorlage betreffend das Bundesgesetz, mit dem das Einkom­men­steuer­gesetz 1988, das Körperschaftsteuergesetz 1988, das Umgründungssteuergesetz, das Gebührengesetz 1957, das Grunderwerbsteuergesetz 1987, das Kommunalsteuerge­setz 1993, die Bundesabgabenordnung, das Gemeinsamer Meldestandard-Gesetz, das Transparenzdatenbankgesetz 2012, das Zollrechts-Durchführungsgesetz, das Abfall­wirtschaftsgesetz 2002, das Alkoholsteuergesetz, das Artenhandelsgesetz 2009, das Arzneiwareneinfuhrgesetz 2010, das Außenwirtschaftsgesetz 2011, das Biersteu­er­gesetz 1995, das Düngemittelgesetz 1994, das Erdölbevorratungsgesetz 2012, das EU-Finanzstrafzusammenarbeitsgesetz, das Finanzstrafgesetz, das Forstliche Ver­meh­rungsgutgesetz 2002, das Kriegsmaterialgesetz, das Mineralölsteuergesetz 1995, das Pflanzenschutzgesetz 2011, das Pflanzgutgesetz 1997, das Pflanzenschutz­mittelgesetz 2011, das Produktpirateriegesetz 2004, das Produktsicherheitsge­setz 2004, das Pyrotechnikgesetz 2010, das Saatgutgesetz 1997, das Schaumwein­steuer­ge­setz 1995, das Sicherheitskontrollgesetz 2013, das Sprengmittelgesetz 2010, das Tabaksteuergesetz 1995, das Tierseuchengesetz, das Vermarktungsnormengesetz, das Unternehmensgesetzbuch und das Umsatzsteuergesetz geändert werden (Abga­ben­änderungsgesetz 2015 – AbgÄG 2015) (896 der Beilagen), in der Fassung des Ausschussberichtes (907 d.B.)

Der Nationalrat wolle in zweiter Lesung beschließen:

Die Regierungsvorlage (896 der Beilagen) betreffend das Bundesgesetz, mit dem das Einkommensteuergesetz 1988, das Körperschaftsteuergesetz 1988, das Umgrün­dungs­steuer­gesetz, das Gebührengesetz 1957, das Grunderwerbsteuergesetz 1987, das Kommunalsteuergesetz 1993, die Bundesabgabenordnung, das Gemeinsamer Meldestandard-Gesetz, das Transparenzdatenbankgesetz 2012, das Zollrechts-Durch­führungsgesetz, das Abfallwirtschaftsgesetz 2002, das Alkoholsteuergesetz, das Arten­handelsgesetz 2009, das Arzneiwareneinfuhrgesetz 2010, das Außenwirtschaftsge­setz 2011, das Biersteuergesetz 1995, das Düngemittelgesetz 1994, das Erdölbevor­ratungsgesetz 2012, das EU-Finanzstrafzusammenarbeitsgesetz, das Finanzstrafge­setz, das Forstliche Vermehrungsgutgesetz 2002, das Kriegsmaterialgesetz, das Mine­ralölsteuergesetz 1995, das Pflanzenschutzgesetz 2011, das Pflanzgutgesetz 1997, das Pflanzenschutzmittelgesetz 2011, das Produktpirateriegesetz 2004, das Produkt­sicherheitsgesetz 2004, das Pyrotechnikgesetz 2010, das Saatgutgesetz 1997, das Schaumweinsteuergesetz 1995, das Sicherheitskontrollgesetz 2013, das Sprengmittel­gesetz 2010, das Tabaksteuergesetz 1995, das Tierseuchengesetz, das Vermark­tungs­normengesetz, das Unternehmensgesetzbuch und das Umsatzsteuergesetz geändert werden (Abgabenänderungsgesetz 2015 – AbgÄG 2015), in der Fassung des Ausschussberichtes (907 d.B.)wird wie folgt geändert:

I. Artikel 1 (Änderung des Einkommensteuergesetzes 1988) wird wie folgt geändert:

1. Z 17 lit. a lautet:

 


HomeSeite 1Vorherige SeiteNächste Seite