LETZTES UPDATE: 21.03.2018; 02:05
Diese Seite als Lesezeichen hinzufügen

angekündigte Verlegung der Bundesanstalt für Bergbauernfragen nach Osttirol unter Missachtung der Einbeziehung der betroffenen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, Missachtung deren sozialen Lebensmittelpunkt sowie einer Kosten-Nutzen-Abschätzung (79/AB)

Übersicht

Anfragebeantwortung

Anfragebeantwortung durch die Bundesministerin für Nachhaltigkeit und Tourismus Elisabeth Köstinger zu der schriftlichen Anfrage (84/J) der Abgeordneten Erwin Preiner, Kolleginnen und Kollegen an die Bundesministerin für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft betreffend angekündigte Verlegung der Bundesanstalt für Bergbauernfragen nach Osttirol unter Missachtung der Einbeziehung der betroffenen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, Missachtung deren sozialen Lebensmittelpunkt sowie einer Kosten-Nutzen-Abschätzung


Beantwortet durch: Elisabeth Köstinger Regierungsmitglied Bundesministerium für Nachhaltigkeit und Tourismus

beantwortet angekündigte Verlegung der Bundesanstalt für Bergbauernfragen nach Osttirol unter Missachtung der Einbeziehung der betroffenen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, Missachtung deren sozialen Lebensmittelpunkt sowie einer Kosten-Nutzen-Abschätzung (84/J)

Datum Stand der parlamentarischen Behandlung Protokoll
20.02.2018 Einlangen im Nationalrat  
28.02.2018 9. Sitzung des Nationalrates: Mitteilung des Einlangens