X

HINWEISE ZU COOKIES


Die Webseite verwendet Cookies für die Herstellung der Funktionalität und für die anonyme Analyse des Online-Verhaltens der BesucherInnen. Diese Analyse hilft, das Informationsangebot für die BenutzerInnen besser zu gestalten. Mehr


Analyse-Cookies dienen zum Sammeln und Zusammenfassen von Daten unserer BesucherInnen und deren Verhalten auf unserer Website. Die Parlamentsdirektion nutzt diese Informationen ausschließlich zur Verbesserung der Website und gibt sie nicht an Dritte weiter.

Analyse-Cookies erlauben
Suche
X

Seite '123/E (XXVI. GP) - mehr finanzielle Mittel um Gewalt an Frauen zu verhindern' teilen



Copy to Clipboard Facebook Twitter WhatsApp E-Mail
Diese Seite als Lesezeichen hinzufügen

mehr finanzielle Mittel um Gewalt an Frauen zu verhindern (123/E)

Übersicht

Entschließung

Entschließung des Nationalrates vom 19. September 2019 betreffend mehr finanzielle Mittel um Gewalt an Frauen zu verhindern


Grundlage der Entschließung mehr finanzielle Mittel um Gewalt an Frauen zu verhindern (988/A(E))

Datum Stand der parlamentarischen BehandlungAlle aufklappen Protokoll
19.09.2019 88. Sitzung des Nationalrates: Beschlossen
Dafür: V, S, F, N, J, dagegen: -
S. 363
19.09.2019 Wortmeldungen in der Debatte
Name und Fraktion Wortmeldungsart Protokoll Video
Mag. Dr. Juliane Bogner-Strauß (V) WortmeldungsartPro ProtokollS. 353-354 Video
Gabriele Heinisch-Hosek (S) WortmeldungsartPro ProtokollS. 354-355 Video
Carmen Schimanek (F) WortmeldungsartPro ProtokollS. 355-356 Video
Mag. Doris Hager-Hämmerle (N) WortmeldungsartPro ProtokollS. 356-357 Video
Eva Maria Holzleitner, BSc (S) Wortmeldungsarttatsächliche Berichtigung ProtokollS. 357-358 Video
Stephanie Cox, BA (J) WortmeldungsartPro ProtokollS. 358 Video
BM Mag. Ines Stilling (A) WortmeldungsartRegierungsbank ProtokollS. 358-360 Video
Dipl.-Kffr. (FH) Elisabeth Pfurtscheller (V) WortmeldungsartPro ProtokollS. 360-361 Video
Mario Lindner (S) WortmeldungsartPro ProtokollS. 361-362 Video
Sabine Schatz (S) WortmeldungsartPro ProtokollS. 362-363 Video
25.09.2019 Übermittlung an Büro der Bundesministerin für Frauen, Familien und Jugend  

Schlagwörter