LETZTES UPDATE: 16.11.2018; 02:57
Diese Seite als Lesezeichen hinzufügen

Vorschlag für einen Beschluss d. Rates über den im Namen der EU im Gemeinsamen EWR-Ausschuss zu vertretenden Standpunkt z. Änderung von Protokoll 31 zum EWR-Abkommen (Umsetzung u. Entwicklung d. Binnenmarkts f. Finanzdienstleistungen) (907/J)

Übersicht

Schriftliche Anfrage

Schriftliche Anfrage der Abgeordneten Doris Margreiter, Kolleginnen und Kollegen an den Bundesminister für Finanzen betreffend den Vorschlag für einen Beschluss des Rates über den im Namen der Europäischen Union im Gemeinsamen EWR-Ausschuss zu vertretenden Standpunkt zur Änderung von Protokoll 31 zum EWR-Abkommen über die Zusammenarbeit in bestimmten Bereichen außerhalb der vier Freiheiten (Haushaltslinie 12 02 01: Umsetzung und Entwicklung des Binnenmarkts für Finanzdienstleistungen)


Eingebracht von: Doris Margreiter

Eingebracht an: Hartwig Löger Regierungsmitglied Bundesministerium für Finanzen

Datum Stand der parlamentarischen Behandlung Protokoll
17.05.2018 Einlangen im Nationalrat (Frist: 17.07.2018)  
17.05.2018 Übermittlung an das Bundesministerium für Finanzen  
11.06.2018 27. Sitzung des Nationalrates: Mitteilung des Einlangens S. 23
17.07.2018 Schriftliche Beantwortung (878/AB)  

Schlagwörter